Artikel von Gerrid Setzer

Seite 4

BücherwurmGerrid Setzer „Forscht nach im Buch des HERRN und lest!“ (Jes 34,16). – Woher kommt eigentlich der Begriff „Bücherwurm“? Der Begriff kommt daher, dass sich manche Tiere gern über Bücher hermachen. Der „gemeine Nagekäfer“ führt das Heer dieser interessanten Tierchen an, die kleine Löcher in Bücher hineinbohren. – In der Regel wird der Begriff natürlich in einem übertragenen ... 22.10.2010 · Bibelstellen: Jes. 34,16
Buße in den SendschreibenGerrid Setzer In fünf von den sieben Sendschreiben in Offenbarung 2 und 3 wird der Engel der Versammlung zur Buße aufgerufen. Bei Smyrna und Philadelphia fehlt dieser Hinweis – bei ihnen hatte der Herr auch keinen Tadel auszusprechen. Wenn damals bei so vielen Versammlungen (Gemeinden) aus ganz unterschiedlichen Gründen Buße notwendig war, dann drängt sich die Frage auf, ob es heute anders ist. Kann es nicht gut sein, dass ... 12.03.2019 · Bibelstellen: Off. 2,5
CC-ChristenGerrid Setzer Ich preise dich darüber, dass ich auf eine erstaunliche, ausgezeichnete Weise gemacht bin. Psalm 139,14 – Beim Versenden von E-Mails gibt es die Möglichkeit, Nachrichten in „CC" an Personen zu schicken, die nicht in erster Linie Adressaten sind, aber dennoch über den Inhalt der E-Mail informiert sein sollen. – Was bedeutet eigentlich „CC"? Es ist die englische Abkürzung von carbon copy - und das heißt ... 13.01.2016 · Bibelstellen: Jes. 43,1; 1. Kor. 12,18
Chinesische VaseGerrid Setzer Bunte chinesische Vasen sind nicht jedermanns Sache. Wenn man solch eine Vase geschenkt bekommt, wird sie vielleicht nicht gerade den besten Platz im Wohnzimmer ergattern und wenig beachtet werden. – Doch wenn man dann gesagt bekommen würde, dass die Vase einen Wert von 20.000,00 € hat, sieht die Sache schon anders aus. Mit Vorsicht und Bedacht würde man die Vase behandeln, auch wenn sie vielleicht immer noch ein klein wenig ... 25.04.2023 · Bibelstellen: Röm. 14,15
Chinesische MauerGerrid Setzer Mit meinem Gott werde ich eine Mauer überspringen. Psalm 18,30 – Die chinesische Mauer wurde in den vergangenen Jahren mit modernen Geräten neu vermessen. Vorläufiges Ergebnis: Die Mauer ist 8851 Kilometer lang. Das sind ca. 2500 Kilometer mehr, als man bisher angenommen hatte. – Es ist das größte Bauwerk der Erde, das mit seinen gigantischen Ausmaßen jeden Besucher beeindruckt. Mitten in der Landschaft ... 23.06.2010 · Bibelstellen: Ps. 18,30
Christen und WunderheilungenGerrid Setzer Gott hat Wunder getan und Er tut auch heute Wunder. Er vermag Dinge zu bewirken, die wir mit Naturgesetzen nicht erklären können. Das ist unbestritten. Aber sind die Wunderheilungen, von denen heute manchmal die Rede ist, echte Machterweisungen Gottes? Erleben wir wirklich, dass die Wundergaben der Anfangszeit neu aufleben? Solche Fragen sind berechtigt und wir wollen ihnen nachgehen. – Wir können sicher nicht alles beurteilen, ... 22.10.2011 · Bibelstellen: Heb. 13,8; Mk. 16,17-18; Jak. 5,14-18
Christen bilden eine GmbHGerrid Setzer Der Gottesleugner F. Nietzsche sagte einmal: „Hoffnung ist das schlimmste aller Übel, weil es die Qualen nur verlängert.“ Was für eine schaurige Ansicht dieses „heimatlosen“ Menschen! – Christen haben eine herrliche Hoffnung. Sie bilden eine echte GmbH – sie sind eine Gemeinschaft mit begründeter Hoffnung! – Ihre Hoffnung ist keine Illusion, die auch noch zu Qualen führt. Die Hoffnung ... 16.11.2009 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,13; Röm. 12,12; 5,2
Christen und KrankheitenGerrid Setzer Christen und Krankheiten – Immer wieder hört man Stimmen, die behaupten, dass Christen nicht krank zu sein brauchen. Es wird gesagt: „Wenn ihr nur Glauben genug habt, könnt ihr alle geheilt werden. Das ist das volle Evangelium. Niemand braucht zu leiden." Was ist davon zu halten? Sind Krankheiten ein Übel, das es auszuhalten gilt? Was für eine Bedeutung haben Krankheiten im Leben eines Gläubigen? – Vor einigen ... 02.06.2011 · Bibelstellen: 2. Mo. 15,26; Ps. 103,3; Jes. 53,4-5; 1. Joh. 3,8; Röm. 8,23; Jer. 46,11
Christenverfolgung heuteGerrid Setzer Christenverfolgung ist nichts Neues. Das Feuer der Verfolgung entflammte schon ganz am Anfang der Geschichte der christlichen Kirche mit der Steinigung des Stephanus. Und es brannte auch in den darauf folgenden 2.000 Jahren. Bis zum heutigen Tag werden Gläubige unterdrückt, terrorisiert und umgebracht. Über 200 Millionen Christen gelten weltweit als religiös verfolgt. Jährlich lassen Tausende Christen ihr Leben für ... 14.03.2009 · Bibelstellen: 1. Thes. 3,3; 1. Pet. 5,8
Christi VorzugGerrid Setzer Es ist beachtlich, dass der Herr die besondere Würde seiner Person hervorhob, wenn er sich unter den Menschen bewegte, und auch, wenn er sich mit Jüngern verband. – Er sagte zu den Menschen, die um eine Ehebrecherin sich säumten: „Wer von euch (nicht: uns!) ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein auf sie“ (Joh 8). Oder bei einer anderen Gelegenheit: „Unter den von Menschen Geborenen (nicht: unter uns ... 20.05.2018 · Bibelstellen: Joh. 20,17
Christus am KreuzGerrid Setzer Im Johannesevangelium nimmt der Herr nichts von Menschen an, wenn sie ihn nicht als Erretter anerkennen. Wenn sie von seiner Wunder angezogen sind, genügt es ihm nicht (Joh 2). Wenn sie nur Unterweisung und Belehrung suchen, so ist das zu wenig und sie werden auf Neugeburt und das Kreuz hingewiesen (Joh 3). Wenn sie ihn zum König machen wollen, ohne sein Blut getrunken zu haben, dann entweicht er (Joh 6). – Doch wie herzlich nimmt er ... 27.07.2020 · Bibelstellen: Joh. 3,14
Christus anziehenGerrid Setzer So viele ihr auf Christus getauft worden seid, ihr habt Christus angezogen (Galater 3,27). – Wenn eine Armee sich in Feindesland befindet, dann können die Soldaten ihre eigenen Leute normalerweise nur an der Uniform erkennen. Geht ein Soldat in Zivil, dann gehört er zwar immer noch zur Armee, aber er kann nicht als solcher erkannt werden. – Christen befinden sich in Feindesland und ihre Uniform ist gewissermaßen Christus, den ... 29.04.2019 · Bibelstellen: Gal. 3,27; Apg. 22,16
Christus, der StellvertreterGerrid Setzer Jesaja 53 ist ein herrliches Kapitel in der Heiligen Schrift. Das große Thema sind die stellvertretenden Leiden des Herrn am Kreuz und sein Sühnungstod. In nur sieben Versen wird vierzehnmal von dem gesprochen, was der Herr Jesus für verlorene Sünder erduldet hat: – Um unserer Übertretungen willen war er verwundet (Jes 53,5). – Um unserer Ungerechtigkeiten willen war er zerschlagen (Jes 53,5). – Die Strafe zu ... 18.02.2021 · Bibelstellen: Jes. 53
Christus ist auferstanden!Gerrid Setzer In Korinth gab es Lehrer, die behaupteten, dass es keine Auferstehung der Toten gäbe. So etwas kann man leicht behaupten, weil das ja in der Zukunft liegt. – Wenn Paulus auf diese falsche Lehre eingeht, dann reduziert er sie im Wesentlichen auf die Frage, ob Christus auferstanden ist. Denn wenn es keine Auferstehung gäbe, würde es auch keine Auferstehung Christi geben. – Das Evangelium – Paulus zeigt ihnen darum drei ... 03.05.2024 · Bibelstellen: 1. Kor. 15,1-19
Christus ist daGerrid Setzer Nur im Johannesevangelium finden wir, dass der Herr auf einer Hochzeit war. Das ist das erste Zeichen in diesem Evangelium. Mit der Hochzeit beginnt das gemeinsame Leben im Haus. Der Herr Jesus ist bei dieser Hochzeit zugegen und freut sich mit den sich Freuenden und erhöht deren Freude. – Nur im Johannesevangelium finden wir, dass der Herr Jesus am Grab von Lazarus weinte. Das ist das letzte Zeichen, das der Herr Jesus vor seinem Tod ... 19.08.2018 · Bibelstellen: Joh. 2; 11
Christus klopft an die TürGerrid Setzer „Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür auftut, zu dem werde ich eingehen und das Abendbrot mit ihm essen, und er mit mir“ (Offenbarung 3,20). – In diesem Vers aus dem Sendschreiben an Laodizea finden wir eine siebenfache Tätigkeit Christi: – „Siehe“ – Er ist der, der Aufmerksamkeit für sich beansprucht. – „Ich stehe an der ... 18.03.2009 · Bibelstellen: Off. 3,20
Christus lebte in ArmutGerrid Setzer Der Herr Jesus Christus war arm, als Er auf dieser Erde lebte. Er wurde in ärmliche Verhältnisse hineingeboren, diente in Niedrigkeit als Knecht Gottes und starb mittellos. Seine Gnade, die Ihn diesen Weg gehen ließ, sollte unsere Herzen immer wieder berühren. – Armes Elternhaus – Weil Joseph und seine hochschwangere Frau Maria keinen Platz in der Herberge fanden, wurde Jesus nach der Geburt in einen Futtertrog gelegt ... 21.10.2022 · Bibelstellen: Mt. 17,24-27; 22,15-22
Christus stellt FragenGerrid Setzer Der Herr Jesus hat in Leben und Dienst auf der Erde manche Frage gestellt. Diese Fragen dienten nie dazu, Informationen zu bekommen, sondern es ging darum, dass der Gefragte sich offenbarte oder dass ihm und den Umstehenden eine Lektion erteilt wurde. – Man muss sich über die Fragen des Herrn Jesus nicht wundern. Auch im Alltagsleben könnten wir zwischen einer „Lehrer-Frage“ und einer „Schüler-Frage“ ... 04.01.2023 · Bibelstellen: Joh. 5,6
Christus und Mose - ein KontrastGerrid Setzer „Und sogleich, als die ganze Volksmenge ihn sah, erstaunten sie sehr; und sie liefen herzu und begrüßten ihn.“ (Mk 9,15)Nachdem der Herr Jesus mit drei Jüngern auf dem „Berg der Verklärung“ gewesen war, kehrte Er mit ihnen zu den anderen Jüngern zurück, um die sich eine große Volksmenge geschart hatte. Als die Menschenmengen Ihn sahen, erstaunten sie sehr und eilten zu Ihm. Diese ... 16.09.2005 · Bibelstellen: Mk. 9,15
Christus und seine VersammlungGerrid Setzer In Epheser 5,22–33 geht es um die Ehe. Die Ehe zwischen Mann und Frau korrespondiert mit dem Verhältnis zwischen Christus und der Versammlung. Dabei werden drei große Punkte gezeigt: – 1. Die Versammlung ist Christus untergeordnet. Genauso wenig wie die Versammlung auf die Idee kommen sollte, von Christus autark zu werden und das Leben der Gemeinschaft und des Zusammenkommens von seinem Wort zu lösen, sollte die Frau sich ... 20.04.2024 · Bibelstellen: Eph. 5,22-33
Christus verleugnet – und jetzt?Gerrid Setzer Petrus wollte für seinen Herrn alles geben. Vollmundig redete er davon, für Ihn ins Gefängnis und in den Tod zu gehen. Doch er scheiterte kläglich, weil er auf sich selbst vertraute. Seine Geschichte war damit aber nicht zu Ende: Der Herr gab ihm eine neue Chance, Ihn zu verherrlichen. – Der Herr Jesus hatte mehrmals davon gesprochen, dass Er von den Menschen verworfen werden und in den Himmel zurückkehren würde. ... 11.04.2024
Christus baut seine VersammlungGerrid Setzer „Aber auch ich sage dir, dass du bist Petrus; und auf diesen Felsen werde ich meine Versammlung bauen“ (Mt. 16,18). – In dem angeführten Vers lesen wir zum ersten Mal in der Bibel etwas von der Versammlung Gottes. Es ist der Sohn Gottes selbst, der den Schleier der Ewigkeit lüftet, der auf diesem Geheimnis lag. Auch wenn die Zeit noch nicht gekommen war, das Geheimnis „Christus und die Versammlung“ zu ... 16.12.2006 · Bibelstellen: Mt. 16,18
Christus immer mehr vor AugenGerrid Setzer In Johannes 1 werden uns "drei Tage" des Zeugnisses von Johannes dem Täufer vorgestellt. Der erste Tag wird in Johannes 1,19-27 beschrieben. Der folgende Tag (Joh 1,29) wird in Johannes 1,28-34 gezeigt. Der nächte Tag (Joh 1,35) kommt dann in den Versen 35-42 vor uns. – Wir sehen an diesen drei Tagen einen gewissen Fortschritt bei Johannes dem Täufer: – Am ersten Tag sieht Johannes den Herrn gewissermaßen inmitten des ... 20.12.2011 · Bibelstellen: Joh. 1,19-42
Christus im MittelpunktGerrid Setzer Es ist großartig, zu sehen, wie es Gott gefällt, auf dem traurigen Hintergrund des Versagens des Menschen seine Verheißungen hervorstrahlen zu lassen, die Christus zum Mittelpunkt haben. – So geschah es nach dem Sündenfall. Da sprach Gott von der Nachkommenschaft der Frau, der der Schlange den Kopf zertreten würde. Das ist Christus, der am Kreuz den Sieg über den Feind errungen hat. 1. Mose 3,15. – Als der ... 08.10.2011 · Bibelstellen: 1. Mo. 3,15; 22,18; 5. Mo. 18,15; 1. Sam. 2,35; 2. Sam. 23,3-4
Christus in JesajaGerrid Setzer Jesaja hat viel von Christus prophezeit. Die nachfolgende Aufstellung vermittelt einen gewissen Überblick. In Klammern werden Bezugsstellen im Neuen Testament genannt, die jedoch auch keinen Anspruch auf Vollständkeit haben. – Jesaja 6,3.10 (Johannes 12,40-41) - Er ist Gott – Jesaja 7,14 (Matthäus 1,23) - Er ist Immanuel – Jesaja 8,12.13 (1. Petrus 3,14.15) - Er ist ein Heiligtum – Jesaja 8,14-.(Römer 9,33; 1. Petrus 2,8) - ... 06.03.2013 · Bibelstellen: Jes. 6,3-10
Christus ist genugGerrid Setzer Ein 15-jähriger Katholik zeigte großes Interesse am Evangelium. Doch irgendwie brach er nicht zum Glauben durch. Als ihn eines Tages ein gläubiger Freund traf, merkte er, dass der Junge über das ganze Gesicht strahlte. Es war klar, was geschehen war. „Wie kam es, dass du dich bekehrt hast?“ – Der 15-Jährige antwortete: „Ich habe immer gewusst, dass ich Jesus brauche, aber seit gestern weiß ich, ... 13.07.2009 · Bibelstellen: Apg. 4,12; Joh. 19,30
Christus umsonst gestorben?Gerrid Setzer Petrus aß, die christliche Freiheit verwirklichend, in Antiochien mit Gläubigen aus den Nationen. Als aber die strengen, gesetzestreuen Juden aus Jerusalem anmarschierten, überfiel Petrus wieder einmal die Menschenfurcht, und er sonderte sich von denen aus den Nationen ab und aß nur noch mit Juden. Dadurch erklärte er etwas für gemein und unrein, was Gott geheiligte hatte: die aus den Nationen (Apg 10). Von dieser ... 04.07.2013 · Bibelstellen: Gal. 2,11-21
Christus und das ATGerrid Setzer Das Alte Testament führt manches Mal ein "Mauerblümchendasein" – es wird wenig von uns Christen gelesen. Und das obwohl unser Meister es ständig im Herzen getragen und immer wieder davon gesprochen hat. – Christus begann seinen öffentlichen Dienst damit, dass er aus dem Wort Gottes vorlas; unmittelbar davor hatte er mit drei Zitaten aus dem 5. Buch Mose den Teufel zum Schweigen gebracht (Lukas 4). In seinem ... 21.10.2008 · Bibelstellen: Mt. 12,3; Lk. 24,25-27
Christus und die PsalmenGerrid Setzer Das Buch der Psalmen hat die Gläubigen schon von jeher besonders angezogen. Und ist es nicht bemerkenswert, wie oft der Herrn Jesus auf der Erde, aber auch nach seiner Verherrlichung, Psalmworte verwendet hat bzw. wie sie bei ihm zur Anwendung kamen? – Als er in die Welt kommt, spricht er, nach Psalm 40: „Siehe, ich komme, um deinen Willen, o Gott, zu tun.“ – Seine Gegner bringt er mit Psalm 110 zum Schweigen: Wie kann der ... 18.09.2016 · Bibelstellen: Ps. 22,23
Comeback des Römischen ReichesGerrid Setzer In Daniel 2 und 7 finden wir die Beschreibung eines vierteiligen Standbildes und die Darstellung von vier Tieren. Das weist bildlich auf die vier Weltreiche hin, die die „Zeiten der Nationen“ (in der Israel noch als Nation bestand) das Gepräge gaben. Es ist das Babylonische Weltreich (Haupt von Gold; Löwe mit Adlerflügeln); das Medo-Persische Reich (Brust und Arme aus Silber; gefräßiger Bär); das ... 10.10.2007 · Bibelstellen: Dan. 2; 7; Off. 13; 17
D-DayGerrid Setzer "Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde euch Ruhe geben" (Matthäus 11,28) – In jedem Leben eines Menschen muss es einen D-Day (Decision Day) geben. Was ich damit meine? Ich meine damit den entscheidenden Tag, an dem man sich zu dem Herrn Jesus bekehrt. – Und das ist ein sehr reales Ereignis, nicht etwas „Nebelhaftes“, was unbemerkt vor sich geht! – Jemand schilderte dieses Erlebnis der ... 13.12.2006 · Bibelstellen: Mt. 11,28
Dabei sein ist alles!Gerrid Setzer Wisst ihr nicht, dass die, die in der Rennbahn laufen, zwar alle laufen, aber einer den Preis empfängt? Lauft nun so, dass ihr ihn erlangt. 1. Korinther 9,24 – Dabei sein ist alles. Das ist der große olympische Gedanke und Spruch, der immer dann zitiert wird, wenn man in einem Wettkampf verloren hat und sich selbst und anderen vorgaukeln will, dass es eigentlich auch gar nicht darum ging, zu gewinnen. Es ist - etwas provozierend ... 11.09.2011 · Bibelstellen: 1. Kor. 9,24-27
Da ist etwas faulGerrid Setzer „Diese folgte dem Paulus und uns nach und schrie und sprach: Diese Menschen sind Knechte Gottes, des Höchsten, die euch den Weg des Heils verkündigen. Dies aber tat sie viele Tage. Paulus aber, tiefbetrübt, wandte sich um und sprach zu dem Geist: Ich gebiete dir in dem Namen Jesu Christi, von ihr auszufahren! Und er fuhr aus zu derselben Stunde" (Apostelgeschichte 16,17-18). – Warum war Paulus betrübt über ... 20.07.2008 · Bibelstellen: Apg. 16,17-18
Daniel und seine BitteGerrid Setzer Daniel wurde als Jugendlicher nach Babylon verschleppt. Dort sollte aus ihm ein richtiger „Babylonier“ gemacht werden. Er musste die Schriften und die Sprache der Chaldäer studieren und es wurde ihm ein neuer Name gegeben (Vers 4+7). Dagegen wehrte er sich nicht – er musste es auch nicht. Gottes Wort verbot schließlich nicht, eine fremde Sprache zu reden. Und dass andere ihn mit einem neuen Namen riefen, konnte er ... 31.05.2007 · Bibelstellen: Dan. 1,3-16
DankbarkeitGerrid Setzer Preise den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten! (Psalm 103,2) – Wenn du gutes Essen im Kühlschrank hast, Kleidung zum Anziehen, ein komfortables Dach über dem Kopf und ein warmes Bett zum Schlafen, dann bist du reicher als die meisten auf der Erde. Wenn du lesen kannst, hast du eine Fähigkeit, die fast eine Milliarde Menschen nicht haben. – Wenn du Christ bist, besitzt du noch viel, viel mehr: Vergebung ... 22.02.2016 · Bibelstellen: Ps. 103,2
Danken!Gerrid Setzer Dankbarkeit ist eine wichtige Tugend. Und Dankbarkeit ist etwas, was uns von Natur aus nicht „liegt“. Die Sünder sind durch Undankbarkeit charakterisiert, sie werden darum die „Undankbaren“ (Lk 6) genannt. Gerade die letzten Tage sind dadurch gekennzeichnet, dass die Menschen undankbar sind (2. Tim 3). – Wenn Gott von Milliarden von Menschen nicht den Dank bekommt, der ihm zusteht, dann solllten wir, die ... 12.10.2016 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,18; Eph. 5,20
Danken, loben, anbetenGerrid Setzer Wenn von "Gottesdienst" die Rede ist, denken viele Menschen an eine Predigt. Doch bei einer Predigt gibt Gott uns etwas durch den Redenden. Beim Gottesdienst geht es aber darum, dass wir Gott etwas bringen. – Was bringen wir ihm? Dank, Lob und Anbetung. Diese drei Dinge wollen wir einmal auf eine einfache Weise beleuchten. – Danken: Wenn wir jemand etwas schenken, dann sagt der Empfänger Danke. Danken bedeutet, das anzuerkennen, was wir ... 15.11.2010 · Bibelstellen: Heb. 9,14
Danken oder murren?Gerrid Setzer Nach der Befreiung aus Ägypten singen die Kinder Israel ein herrliches Lied. Sie blicken zurück auf die Erlösung und voraus auf das, was Gott noch wirken wird. So sagen sie im Glauben: „Du hast durch deine Güte geleitet das Volk, das du erlöst hast“ (2. Mose 15,13). – Drei Tage später sieht die Welt schon anders aus. Das Volk ist in der Wüste und sie finden kein Wasser. Gott erprobt sie dadurch. ... 01.08.2008
Das Buch der AntwortenGerrid Setzer Das Café am Rande der Welt (engl. Original The Why Cafe) von John Strelecky ist wohl eines der bekanntesten Bücher über den Sinn des Lebens. Es führte monatelang die SPIEGEL-Bestsellerliste an. – Es geht in dem schlicht geschriebenen Buch um einen gestressten Werbemanager, der sich in einem Café im Nirgendwo verirrt. Auf der Speisekarte des Cafés entdeckt er drei Fragen: – Warum bist du hier? – Hast du ... 27.09.2019 · Bibelstellen: Spr. 8,35
Das Buch Hiob (1) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 1 und 2. – Fragen: – 1.) Wo wird die Person Hiobs sonst noch in der Bibel erwähnt?2.) Wo wird aus dem Buch Hiobs in der Bibel zitiert?3.) Was ist die erste Tat, die von Hiob berichtet wird? Warum wird gerade das so in den Vordergrund gestellt?4.) Fasse die Argumentation Satans in eigenen Worten zusammen (Hiob 1,9–11).5.) Hat Gott seine Hand gegen Hiob ausgestreckt?6.) Was bezweckte der Teufel damit, die ... 01.06.2020 · Bibelstellen: Hiob 1; 2
Das Buch Hiob (10) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 26–28. – Fragen: – 1.) Meint Hiob die Verse 2 und 3 des 26. Kapitels ernst? – 2.) Hiob fragt Bildad, an wen er seine Worte gerichtet habe. Warum fragt Hiob das (Hiob 26,4)? – 3.) Hiob beschreibt in den Versen 4–14 die Macht und die Weisheit Gottes. Warum beschreibt er jetzt so wortreich? Was will er damit beweisen? – 4.) Was ist die Kernaussage von Kapitel 27,1–6? – 5.) Was bedeutet es, dass Hiob ... 14.03.2022 · Bibelstellen: Hiob 26-28
Das Buch Hiob (11) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 29–31. – Fragen: – 1.) Wir finden in den Kapiteln 3–31 insgesamt 19 Reden. Nenne diese 19 Reden (Stellenangabe und Angabe des jeweiligen Sprechers). – 2.) In Hiob 29 ist Hiob stark mit sich und seiner Vergangenheit beschäftigt. Kennst du noch weitere Kapitel der Schrift, die voller „ich, meiner, mich“ sind? – 3.) In Kapitel 29 beschreibt Hiob, was er im Vergleich zu früher nicht mehr hat. ... 17.05.2022 · Bibelstellen: Hiob 29-31
Das Buch Hiob (12) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Kapitel 32–34. – Fragen – 1. Warum wurde Elihu zornig? – 2. Warum hat Elihu so lange gezögert und warum konnte er sich nicht mehr zurückhalten? – 3. Was wollte Elihu bei seinen Worten um jeden Preis vermeiden und warum? – 4. Ist der Geist Gottes der Schöpfer (Hiob 33,4)? Oder ist es der Vater oder der Sohn? – 5. Elihu führt mehrfach das an, was Hiob gesagt hat, um ihn zu kritisieren. Erkennst ... 19.05.2022 · Bibelstellen: Hiob 32-34
Das Buch Hiob (13) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Kapitel 35–37. – Fragen – 1. Was hältst du davon, die ersten drei Verse von Hiob 35 so zusammenzufassen: Hiob hat durch seine Worte behauptet, dass Gott vom Himmel aus weder Gerechtigkeit des Menschen (wie Hiob es praktiziert hat) noch die Ungerechtigkeit des Menschen wirklich in seinen Wegen berücksichtigt. Damit schreibt Hiob Gott letztlich Ungerechtigkeit zu – und das ist nicht in Ordnung. – 2. Versuche ... 08.06.2022 · Bibelstellen: Hiob 35-37
Das Buch Hiob (14) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Kapitel 38,1–40,5 – Fragen – In den Kapiteln 38–41 finden wir das Reden Gottes. Wie viele Fragen stellt Gott in diesen Kapiteln ungefähr? – Was könnte mit dem „Eckstein der Erde“ gemeint sein und wer jubelte, als er gelegt wurde (Hiob 38,7)? – Die Frage, wer die Schöpfung gemacht hat, die hier mehrfach gestellt wird, ist doch leicht zu beantworten. Aber warum wird sie dann von Gott ... 04.09.2022 · Bibelstellen: Hiob 38,1 - 40,5
Das Buch Hiob (15) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 40,6–42,17. – Fragen – 1. Was sind der Behemot und der Leviathan für Tiere? Was hältst du davon, darunter das Nilpferd und das Krokodil zu verstehen, wie es die alte Elberfelder in ihren Anmerkungen nahelegt? Begründe. – 2. Im ersten Teil seiner Rede hat Gott Hiob gefragt, ob er die Lebensumstände von Tieren genau kennt, ob er sie versorgen, ob er manche von ihnen sich zunutze machen oder ihnen ... 19.09.2022 · Bibelstellen: Hiob 40,6 - 42,17
Das Buch Hiob (2) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 3–5. – Fragen – 1.) Fasse die Aussage Hiobs in Hiob 3,1–19 in einem Satz zusammen!2.) Was hat Hiob verflucht? Wen hat er nicht verflucht? 3.) Was ist das Thema von Hiob 3,20–24?4.) Warum hat Hiob, als es ihm gut ging, daran gedacht, er könne alles verlieren (Hiob 3,25.26)?5.) Die erste These von Eliphas wird in Hiob 4,8 zusammengefasst. Wie ist diese Aussage zu bewerten, besonders im Blick auf die ... 13.03.2021 · Bibelstellen: Hiob 3-5
Das Buch Hiob (3) - Fragen und AntwortenGerrid Setzer Es geht um Hiob 6–8. – Fragen: – 1. In Hiob 6,1–3 spricht Hiob vom Gewicht seiner Leiden. Was für ein Gegengewicht gibt es für einen gläubigen Menschen (vgl. mit 2. Kor 4,17.18)? – 2. Was will Hiob mit den Fragen in Hiob 6,5.6 ausdrücken? – 3. Warum wäre der kraftlose Hiob froh, wenn er jetzt sterben würde (Hiob 6,10)? – 4. In Hiob 6,14–30 macht Hiob seinen Freunden verschiedene ... 27.10.2020 · Bibelstellen: Hiob 6-8