2. Korinther

Seite 4

Unser Geben (04) - Der CharakterF. B. Hole Es mag außerdem hilfreich sein, den Charakter zu beachten, den das Geben im Falle eines Christen trägt. Es wird hier nicht als Großzügigkeit bezeichnet - wenn wir auch nicht leugnen, dass es diesen Charakter hat - sondern als Gerechtigkeit. Der Apostel zitiert aus den Psalmen: „Er hat ausgestreut, er hat den Armen gegeben; seine Gerechtigkeit bleibt in Ewigkeit." Und dann spricht er von Gott, der „die ... 18.04.2010 · Bibelstellen: 2. Kor. 8; 9.9-10
Die Waffen unseres KampfesWilliam Kelly „Denn obwohl wir im Fleische wandeln, kämpfen wir nicht nach dem Fleische; denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern göttlich mächtig zur Zerstörung von Festungen; indem wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich erhebt wider die Erkenntnis Gottes, und jeden Gedanken gefangen nehmen unter den Gehorsam des Christus" (2. Kor 10,3-5). – Im ersten Korintherbrief sehen wir, ... 08.06.2012 · Bibelstellen: 2. Kor. 10,3-5
Saul und sein SpeerGerrid Setzer Es ist auffallend, dass Saul oft mit einem Speer in der Hand gefunden wird. Als in Israel - durch die Bedrückung der Feinde - keine Speere zu finden waren, waren doch bei Saul und Jonathan noch welche vorhanden (1. Sam 13,22). – Aber beim Kampf von David gegen Golitah hörte Saul das Wort des Glaubens durch David: – „Und David sprach zu dem Philister: Du kommst zu mir mit Schwert und mit Speer und mit Wurfspieß; ich aber ... 03.02.2013 · Bibelstellen: 2. Kor. 10,3-4; 1. Sam. 13,22; 17,45-47
ÜbertaktetGerrid Setzer Wer seinen PC schneller machen will, der kann den Arbeitsspeicher übertakten. Problem des sog. Overclockings ist, dass der Speicher sehr schnell warm wird – und irgendwann läuft dann möglicherweise gar nichts mehr. – Vielleicht sind wir unzufrieden mit unserer Leistung in dem Weinberg des Herrn und versuchen schneller zu arbeiten, als wir es in Wirklichkeit können. Wir verknusen die Beschränkung nicht, die der ... 30.08.2006 · Bibelstellen: Röm. 12,3; 2. Kor. 10,3; 1. Kor. 7,29-31
Wenn durch Glauben Mauern fallenGerrid Setzer Durch Glauben fielen die Mauern Jerichos, nachdem sie sieben Tage umzogen waren. Hebräer 11,30 – Wir finden hier den unbedingten Gehorsam des Glaubens. Dieser Gehorsam zeigt sich gerade dann, wenn der Verstand meckert. Man denke an Naaman den Syrer, der im Jordan untertauchte. Wir zeigen Gehorsam des Glaubens bei der Bekehrung, aber auch dann während unseres Lebens – und wir wollen so unbedingt vertrauen, wie es hier die Israeliten ... 17.11.2013 · Bibelstellen: Heb. 11,30; 2. Kor. 10,4-5; Jos. 6
Wie stolze PfaueGerrid Setzer In Korinth waren Männer am Werk, die die Autorität des Apostels Paulus unterminierten und sich selbst in den Vordergrund drängten. Und das Tragische war, dass die Korinther – die Paulus so viel zu verdanken hatten – den schlechten Arbeitern auf den Leim gingen. – Von Paulus redete man gering. Dass er mit Furcht und Zittern das Wort verkündigte und dabei Brillanz vermissen ließ, hinterließ keinen ... 08.01.2022 · Bibelstellen: 2. Kor. 10,10; 11,7-11.20.6
MaßstäbeGerrid Setzer – Wir wagen nicht, uns selbst einigen von denen beizuzählen oder zu vergleichen, die sich selbst empfehlen; aber sie, indem sie sich an sich selbst messen und sich mit sich selbst vergleichen, sind unverständig (2. Kor 10,12). – Ein kleiner Junge kam zu seiner Mutter und sagte: "Mutti, ich bin nun fast so groß wie Goliath, ich bin fast drei Meter!" - "Wie hast du das herausgefunden?", fragte die erstaunte Mutter. - "Ich habe ... 09.06.2012 · Bibelstellen: 2. Kor. 10,12
Vorwärts!Charles Henry Mackintosh „... um noch überströmender das Evangelium weiter über euch hinaus zu verkündigen.“ (2. Kor 10,16) – Diese Worte verdeutlichen nicht nur die Großherzigkeit des selbstverleugnenden und hingebungsvollen Apostels, sondern sind auch ein gutes Vorbild für den Evangelisten in jedem Zeitalter. Das Evangelium ist ein Reisender, und der Prediger des Evangeliums muss ebenfalls ein Reisender sein. Der ... 24.03.2023 · Bibelstellen: 2. Kor. 10,16
Sich nicht befleckenGerrid Setzer Christen sind als eine reine Jungfrau mit Christus verlobt; sie sollen darum ihre Zuneigungen auf ihn richten und sich nicht von ihm abbringen lassen (2. Kor 11,2-3). – Von Menschen in der Drangsalszeit heißt es: „Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind Jungfrauen; diese sind es, die dem Lamm folgen, wohin irgend es geht“ (Off 14,4). Sie zeigen Reinheit, aber auch ungeteilte Zuneigung zu dem ... 05.01.2009 · Bibelstellen: Off. 14,4; 2. Kor. 11,2-3
HeilungF. B. Hole „Ich fürchte aber, dass etwa, wie die Schlange Eva durch ihre List verführte, so euer Sinn verdorben und abgewandt werde von der Einfalt gegenüber dem Christus“ (2. Kor 11,3). – Die Kirche Gottes hat einen unermüdlichen Feind. Seine Angriffe begannen in den ersten Tagen ihrer Geschichte, zuerst durch Verfolgung von außen, dann – mit mehr Erfolg – durch Verführung und Verderben von innen. ... 28.03.2017 · Bibelstellen: 2. Kor. 11,3
Briefe an einen Neubekehrten (05)F. B. Hole Falsche Lehrer – Lieber gläubiger Freund, – Lass dich auch vor falschen Lehrern und ihren Lehren warnen. Wundere dich nicht, dass es sie gibt. So wie Gott hat auch Satan seine Diener, und er arbeitet durch Imitation. Der Apostel sagte über einige seiner Diener: „Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die die Gestalt von Aposteln Christi annehmen. Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt die Gestalt ... 09.02.2010 · Bibelstellen: 2. Kor. 11,13-14
Dann kommen wir in den HimmelFriedemann Werkshage Satan ist immer derselbe, auch wenn er sich unterschiedlich zeigt. Mal zeigt er sich als brüllender Löwe (1. Pet 5,8), mal als Engel des Lichts (2. Kor 11,14), doch immer ist es Satan. – Schauen wir zurück in die Vergangenheit Deutschlands (Nationalsozialismus) und auch nach anderen Ländern (Russland, China, Indien), so sehen wir, wie Satan sich vor allem als brüllender Löwe zeigte und zeigt. Wie einst bei Nehemia ... 23.04.2018 · Bibelstellen: 1. Pet. 5,8; 2. Kor. 11,14; Mt. 10,28
Fallstricke und Versuchungen (2)William Gurnall Die Listen Satans. Satan benutzt solche, die als treue Gläubige bekannt sind, wie lebendige Vögel, die andere Vögel ins Netz führen. Abraham verführte seine Frau zum Lügen: „Sage doch, du seiest meine Schwester“ (1. Mo 12,13). Der alte Prophet brachte den Mann Gottes von seinem Weg ab (1. Kö 13). – Wenn das Fleisch oder Satan deine Zeit beanspruchen wollen, dann nur, um dir Zeit zu stehlen. Sie ... 30.12.2009 · Bibelstellen: 2. Kor. 11,14
Simius DeiGerrid Setzer Schon der sog. Kirchenvater Augustinus hat den Teufel Simiuis Dei (Affe Gottes) genannt, da der Feind Gottes alles nachmacht. – Hier einiger seiner Nachäffungen. Der Teufel hat … – eine Dreieinheit (Off 16,13) – ein Lamm (Off 13,11) – eine Synagoge (Off 2,9) – einen Opferdienst (1. Kor 10,20) – einen Kelch (1. Kor 10,20) – einen Tisch (1. Kor 10,21) – Lehren (1. Tim 4,1) – ein Evangelium (Gal 1,7-8) – Diener (2. ... 09.05.2011 · Bibelstellen: 2. Kor. 11,14-15
Satan im Garten GethsemaneGerrid Setzer Das Geschehen im Garten Gethsemane nötigt uns hohe Ehrfurcht und Respekt ab. Was ging dort genau vor sich? Was hat Christus dort mit dem Teufel zu tun? Oder hatte er es dort gar nicht mit ihm zu tun? Schließlich wird der Teufel in den entsprechenden Abschnitten in Matthäus, Markus oder Lukas nicht erwähnt. Nachfolgend ein paar Überlegungen dazu: – 1. Christus sprach unmittelbar vor dem Garten Gethsemane von dem ... 17.12.2014 · Bibelstellen: Lk. 22; 2. Kor. 12; Heb. 2
Ein Dorn für das FleischMarco Leßmann Paulus war bis in den dritten Himmel, bis in das Paradies entrückt worden und hatte dort Offenbarungen bekommen, die so herrlich waren, dass es sich nicht geziemte, sie als Mensch auf der Erde zu wiederholen. Doch der Herr musste Paulus einen „Dorn für das Fleisch“ geben, damit er sich nicht „durch das Übermaß der Offenbarung überhebe“ (2. Kor 12,7). – Diese Stelle ist ein unanfechtbarer Beweis ... 24.07.2020 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,1-10
Schritte im Licht (1) - Die ErrettungJames B. Stoney In einer Serie soll ein längst vergriffenes Buch ("Schritte im Licht") dem geneigten Leser vorgestellt werden. Man möge dabei bedenken, dass es ein ziemlich altes Buch ist, dass es niedergeschriebene Vorträge sind und nicht zuletzt, dass der Redner (Schreiber) die subjektive Seite des Christentum besonders zu betonen geneigt war. – Vorwort – Wenn ich damit einverstanden bin, dass die folgenden Aufzeichnungen gedruckt werden, ... 21.06.2007 · Bibelstellen: Lk. 23,39-43; 2. Kor. 12,1-4
Wohin gehe ich nach dem Tod?Daniel Melui Man spricht nicht gerne über den Tod und möchte diesem Thema am liebsten aus dem Weg gehen. Denn bis heute hat der Tod nichts von seinem Schrecken verloren. Die Menschen fürchten sich vor dem Tod. Und auch für die Gläubigen hat der Tod etwas Bedrohliches. – Aber im Gegensatz zu den Ungläubigen weiß der Gläubige, was nach dem Tod auf ihn zukommt, denn Gott hat uns über dieses Thema nicht im Unklaren ... 03.06.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 37,35; Lk. 16,22-23; 23,43; Joh. 5,29; Röm. 8,38-39; 1. Kor. 15,52; 2. Kor. 5,8; 12,3-4; Phil. 1,21.23; 3,21; 1. Thes. 4,17; Off. 20,5-6.12-15
Das Ende des Herrn mit Hiob (05)F. B. Hole Wenn wir das Buch Hiob schließen, tun wir das mit einem Lob- und Danklied in unseren Herzen und haben, wie wir glauben, auch einige wichtige Lektionen gelernt. Wir müssen vielleicht nicht derartig leiden wie Hiob, aber keiner von uns entgeht der züchtigenden Hand unseres Gottes und Vaters. Wenn wir selbst gezüchtigt werden, lasst uns dadurch geübt sein; und wenn wir sehen, dass die Züchtigung über andere ... 09.07.2010 · Bibelstellen: 1. Kor. 11,30; 2. Kor. 12,7; Heb. 12,4-11
Der Dorn – und warum die Bibel dazu schweigtAlexander Schneider Das Schweigen der Schrift ist genauso „beredt“ wie ihr Reden. Es gibt viele Details im Wort Gottes, über die wir nichts wissen, obwohl unsere Neugierde es oft gerne täte. – Ein Beispiel dafür ist der „Dorn für das Fleisch“, der Engel Satans, der Paulus gegeben wurde (2. Kor 12,7). Damit ist ein besonderes Leiden gemeint, das Gott erlaubte, damit es Paulus demütig hielt. Es führte letztlich ... 25.02.2024 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,7.10
Immer in Christus geborgen „Ich kenne einen Menschen in Christus …, der entrückt wurde bis in den dritten Himmel. […] wurde mir ein Dorn für das Fleisch gegeben, ein Engels Satans, damit er mich mit Fäusten schlage …“ (2. Kor 12,2.7). – Wie extrem unterschiedlich waren doch die Erfahrungen dieses Dieners des Herrn, als er einerseits im dritten Himmel war und andererseits auf der Erde von einem Engel Satans mit Fäusten ... 22.08.2019 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,2.7
Der Drache an der SchnurGerrid Setzer "Und er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft wird in Schwachheit vollbracht. Daher will ich mich am allerliebsten meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft des Christus über mir wohne." 2. Korinther 12,9.10 – Paulus hatte einen Dorn für das Fleisch bekommen, der ihm viel Mühe bereitete und ihn besonders in seinem Dienst für den Herrn zu behindern schien. Dreimal flehte Er zum Herrn, dass ... 31.05.2006 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,9-10
Die genügende GnadeGerrid Setzer „Er hat zu mir gesagt: Meine Gnade genügt dir, denn meine Kraft wird in Schwachheit vollbracht“ (2. Korinther 12,9). – Paulus wurde in den dritten Himmel entrückt. Damit er durch diese außerordentliche Erfahrung nicht stolz würde, gab Gott ihm einen Dorn für das Fleisch, einen Engel Satans, der ihn mit Fäusten schlug (2. Kor 12,7). Der „Dorn“ war eine andauernde, schmerzhafte Erfahrung. ... 19.01.2024 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,9
Fähig, um Gott zu dienen? (1)Friedemann Werkshage Wenn ich mich für einen Job bewerbe, dann muss ich beweisen, dass ich für die Arbeit fähig bin. Nur, wer die nötigen Fähigkeiten besitzt und demonstriert, wird genommen. – Und wie macht der Herr das? Ähnlich und auch ganz anders! – Matthäus 25,14-30 zeigt es in einem Gleichnis: Ein Mensch ging außer Landes und verteilte seine ganze Habe zur Verwaltung an seine drei Knechte. Er kannte seine Knechte und ... 19.01.2010 · Bibelstellen: Joh. 21,4-14; 2. Kor. 12,9
HerzensentschlüsseMarco Leßmann Rebekka (auf die Frage: Willst du mit diesem Mann gehen?): Ich will gehen. – 1. Mo 24,58 – Mose und Mirjam: Singen will ich dem HERRN, … und ich will ihn verherrlichen, … und ich will ihn erheben. – 2. Mo 15,1.2 – Ruth: Wohin du gehst, will ich gehen, und wo du weilst, will ich weilen; … wo du stirbst, will ich sterben, und dort will ich begraben werden. – Rt 1,16.17 – Samuel: Ich will den HERRN ... 25.07.2022 · Bibelstellen: 1. Mo. 24,58; 2. Mo. 15,1-2; Rt. 1,16-17; 1. Sam. 7,5; 20,4; 2. Sam. 6,22; Ps. 9,2-3; 27,4.6; 32,5; 39,2; 57,2; 101,2; 122,9; 2. Sam. 18,19.23; 2. Chr. 2,3; Hiob 42,4; Ps. 77,2.11-13; 85,9; 119,46; Jes. 8,17; 38,15; Lk. 5,5; 15,18; 2. Kor. 12,9.15; Heb. 2,13; 13,6
Nötige NöteJames B. Stoney Die Umstände, durch die wir am meisten lernen, sind die Umstände, die unsere Schwachheiten am meisten offenlegen. In der Regel werden wir genau in die Umstände gestellt, die uns in den Dingen üben, in denen wir am mangelhaftesten sind. Wir werden nicht diesen oder jenen Umständen ausgesetzt, weil wir sie meistern können oder uns darin besser verhalten als jeder andere, sondern im Gegenteil, weil wir in den ... 13.07.2007 · Bibelstellen: 2. Kor. 12,9
Gesammelte Brocken (458) „Jetzt ist das Gericht dieser Welt“ (Joh 12,31). Das Kreuz ist das Ende der Beziehungen der Welt zu Gott – außer im Gericht. Christi Tod beweist, dass es keine Verbindung zur Welt gibt und geben kann. – „Der Herr zögert die Verheißung nicht hinaus, wie es einige für ein Hinauszögern halten, sondern er ist langmütig euch gegenüber, da er nicht will, dass irgendwelche verloren gehen, ... 24.03.2022 · Bibelstellen: Joh. 12,31; 2. Pet. 3,9; 2. Thes. 2,11; 2. Chr. 26,15; 2. Kor. 12,10
Schätze sammeln für die KinderMarco Leßmann Es scheint so, als ob Noomi noch nie mit Ruth über Boas gesprochen hatte. Erst als Ruth mit vollen Händen vom Ährenlesen zurückkam und sagte: „Der Name des Mannes, bei dem ich heute gearbeitet habe, ist Boas“, wurden Erinnerungen in Noomi wach. Dieser vermögende Mann war ihr (Er-)Löser. – Die Erwähnung dieses Namens änderte alles bei Noomi. Hatte sie noch in Ruth 1,9 empfohlen, Orpa und Ruth ... 18.03.2018 · Bibelstellen: Rt. 3,1-2; 2. Kor. 12,14
Eigenes Zeugnis ausreichend?Gerrid Setzer Ein Christ geht am Sonntag in eine für ihn neue Gemeinde. Er wird gefragt, ob er ein Christ sei. Er bejaht und meint, dass er auch als Christ leben würde. Dann nimmt er am Abendmahl teil. Ist das in Ordnung? – Man könnte die Frage auch so stellen: Ist es in Ordnung, dass jemand aufgrund seines eigenes Zeugnisses aufgenommen wird und am Abendmahl teilnehmen kann? – Ein paar Überlegungen dazu: – Im Alten Testament finden ... 13.01.2011 · Bibelstellen: 5. Mo. 19,15; 2. Kor. 13,1
Genau lesen (09) - Prüfen, ob man im Glauben stehtMartin Arhelger „Prüft euch, ob ihr im Glauben seid, untersucht euch selbst.“ (2. Korinther13, 5). – Warum sollten sich die Korinther prüfen, ob sie „im Glauben“ waren? Viele haben diesen Vers aus dem Zusammenhang gerissen und geantwortet: Weil man nicht sicher sein kann, ob man wirklich ein Gläubiger ist, muss man das stets neu untersuchen. Aber um diese Frage geht es im Kontext überhaupt nicht. 2. Korinther ... 11.02.2006 · Bibelstellen: 2. Kor. 13,5
Der Gott des FriedensDaniel Melui Im Neuen Testament lesen wir siebenmal von dem „Gott des Friedens“[1]. Gott ist ein Gott des Friedens. Er allein kann echten und dauerhaften Frieden schenken. Seit dem Sündenfall des ersten Menschenpaares hat der Mensch keinen Frieden mehr – weder mit Gott noch mit sich selbst noch mit seinen Mitmenschen. – Auf der Grundlage des Erlösungswerkes des Herrn Jesus bietet Gott jedem Menschen Frieden an. Wer den Herrn ... 31.10.2020 · Bibelstellen: Röm. 15,33; 16,20; 1. Kor. 14,33; 2. Kor. 13,11; Phil. 4,9; 1. Thes. 5,23; Heb. 13,20-21
Eigenschaften Gottes (5) - der Gott des FriedensAlexander Schneider Eigenschaften Gottes – so wunderbar ist unser Herr – „Denn wer ... ist mit dem HERRN zu vergleichen?“ (Ps 89,7) – (5) Der Gott des Friedens (Rö 15,33) – Krieg, Unmoral, Egoismus, Abtreibung, Mord. Alles furchtbare Dinge. Doch die Tragik der Menschheit liegt darin, dass sie in Feindschaft mit Gott liegt. Jeder Mensch vor seiner Bekehrung ist einfach aufgrund seiner Sündhaftigkeit ein Feind Gottes (Röm 5,10; ... 11.08.2022 · Bibelstellen: Röm. 15,33; 16,20; 1. Kor. 14,33; 2. Kor. 13,11; Phil. 4,9; 1. Thes. 5,23; Heb. 13,20-21; 2. Thes. 3,16
Zank und Streit (2)William Gurnall Wenn Kinder zanken und streiten, ist die Zeit nahe, dass der Vater kommt und sie mit der Rute auseinander bringt. „Und er wird das Herz der Väter zu den Kindern, und das Herz der Kinder zu ihren Vätern wenden, damit ich nicht komme und das Land mit dem Banne schlage“ (Mal 4,6). Streit und Hader wohnen Tür an Tür mit dem Bann. Gott bringt ein schweres Gericht über ein Volk, wenn Er es verlässt. ... 11.11.2009 · Bibelstellen: 2. Kor. 13,11; Mt. 24,12