1. Thessalonicher

Seite 2

Die erste AuferstehungGerrid Setzer Die erste Auferstehung wird in Offenbarung 20,5 erwähnt. Diese erste Auferstehung ist eine Aus-Auferstehung (Phil 3,11). Das heißt: Bei dieser Auferstehung wird ein Teil der Toten auferweckt, der andere Teil bleibt liegen. So aus den Toten heraus auferweckt zu werden, ist eine Gunsterweisung Gottes. Die zweite Auferstehung (die zwar nicht ausdrücklich so genannt wird, die es aber dennoch gibt), ist keine Auferstehung aus den ... 26.06.2013 · Bibelstellen: 1. Kor. 15,20; 1. Thes. 4,16; Off. 11,11
Die zwei Alleinstellungsmerkmale des Christentums (2)Hamilton Smith Warum Alleinstellungsmerkmal? – Es gibt vier herausragende Tatsachen, die jeder Christ wertschätzen sollte. Erstens das Kreuz, zweitens Christus in der Herrlichkeit, drittens die Gegenwart des Heiligen Geistes auf der Erde und viertens das zweite Kommen Christi. Jedem wahren Christen bedeutet das Kreuz zu Recht sehr viel. Die Meisten erwarten auch das zweite Kommen Christi. Doch traurigerweise werden die beiden mittleren Tatsachen fast ... 12.05.2010 · Bibelstellen: Joh. 7,39; 1. Thes. 4,16; Röm. 8,11
Entrückung (und vier Gruppen)Gerrid Setzer „Denn der Herr selbst wird mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels und mit der Posaune Gottes vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen; danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir allezeit bei dem Herrn sein“ (1. Thes 4,16-17). – Wenn der Herr Jesus wiederkommen wird, wird ... 01.08.2011 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,16-17
Er kommt selbstDaniel Melui „Da sprach ich: Siehe, ich komme (in der Rolle des Buches steht von mir geschrieben), um deinen Willen, o Gott, zu tun. Während er vorher sagt: „Schlachtopfer und Speisopfer und Brandopfer und Opfer für die Sünde hast du nicht gewollt noch Wohlgefallen daran gefunden“ (die nach dem Gesetz dargebracht werden), sprach er dann: Siehe, ich komme, um deinen Willen zu tun.“ (Heb 10,7–9) – „Denn der ... 29.10.2020 · Bibelstellen: Heb. 10,7-9; 1. Thes. 4,16-17
Gebietender Zuruf, Stimme eines Erzengels, Posaune GottesDaniel Melui „Denn der Herr selbst wird mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels und mit der Posaune Gottes herabkommen vom Himmel“ (1. Thes 4,16). – Hier wird der herrliche Augenblick beschrieben, wenn der Herr Jesus zur Entrückung der Seinen wiederkommen wird. Die Entrückung wird alle Gläubigen umfassen. Alle, die des Christus sind, werden in diesem Augenblick die Erde verlassen (vgl. 1. Kor 15,23). Dazu ... 23.06.2018 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,16
Genau lesen (81) - Erzengel Gabriel?Gerrid Setzer Oft wird der Engel Gabriel als Erzengel bezeichnet. Doch die Schrift tut das nicht. An keiner Stelle wird Gabriel Erzengel genannt (vgl. Dan 8,16; Dan 9,21; Lk 1,19; Lk 1,26). Es wird nur ein Erzengel in der Bibel namentlich erwähnt: Michael. – Michael ist einer der ersten Fürsten und der große Fürst des Volkes Israel. Nur in Judas 9 wird er Erzengel genannt. "Michael" finden wir an folgenden Stellen: Daniel 10,13.21; ... 01.09.2010 · Bibelstellen: Dan. 8,16; Jud. 9; 1. Thes. 4,16
Im Himmel – bei IhmDaniel Melui Der Gläubige wartet auf das baldige Wiederkommen seines Herrn, der ihn von der Erde in die Herrlichkeit des Himmels holen wird (vgl. 1. Thes 4,16.17). Er hat eine himmlische Hoffnung (Kol 1,5), eine himmlische Berufung (Heb 3,1), ein himmlisches Bürgertum (Phil 3,20) und ein himmlisches Erbteil (1. Pet 1,4). Hier auf der Erde ist er ein Fremdling (ohne Bürgerrecht) und Pilgrim (ohne feste Bleibe) (vgl. 1. Pet 2,11). Die Heimat und ... 12.09.2016 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,16-17
MachtentfaltungGerrid Setzer "Der Herr selbst wird mit gebietendem Zuruf, mit der Stimme eines Erzengels und mit der Posaune Gottes vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen; danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in den Wolken dem Herrn entgegen" (1. Thessalonicher 4,16-17). – Der Apostel Paulus zeigt in 1. Thessalonicher 4,16, wie der Herr bei der Entrückung kommen wird. ... 01.12.2010 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,16
Dem Herrn entgegenDaniel Melui „Dann wird das Reich der Himmel zehn Jungfrauen gleich werden, die ihre Lampen nahmen und ausgingen, dem Bräutigam entgegen.“ (Mt 25,1) – „Um Mitternacht aber erhob sich ein lauter Ruf: Siehe, der Bräutigam! Geht aus, ihm entgegen!“ (Mt 25,6) – „Danach werden wir, die Lebenden, die übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und so werden wir ... 24.09.2021 · Bibelstellen: Mt. 25,1.6; 1. Thes. 4,17
Dreimal wegnehmenGerrid Setzer Ein schottischer Prediger teilte eine Predigt in drei Punkte auf: – "Wenn wir aber in dem Licht wandeln, wie er in dem Licht ist, so haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu Christi, seines Sohnes, reinigt uns von aller Sünde" (1. Joh 1,7). - Hier wird gezeigt, wie meine Sünde weggenommen wird. – "So demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, indem ihr all ... 16.11.2011 · Bibelstellen: 1. Joh. 1,7; 1. Pet. 5,6-7; 1. Thes. 4,17
In den Himmel gehen ... "So werden wir allezeit bei dem Herrn sein." (1. Thes 4,17) – Das Verlangen des Gläubigen ist nicht auf einen Ort gerichtet, sondern auf eine Person. Er will nicht in erster Linie im Himmel sein, sondern er wünscht, bei Christus zu sein, was „weit besser ist“ (Phil 1,23), einheimisch bei dem Herrn (2. Kor 5,8). – Interessanterweise wird der Ausdruck „in den Himmel gehen“, den wir oft benutzen, in der Bibel ... 18.12.2010 · Bibelstellen: 1. Thes. 4,17
Wohin gehe ich nach dem Tod?Daniel Melui Man spricht nicht gerne über den Tod und möchte diesem Thema am liebsten aus dem Weg gehen. Denn bis heute hat der Tod nichts von seinem Schrecken verloren. Die Menschen fürchten sich vor dem Tod. Und auch für die Gläubigen hat der Tod etwas Bedrohliches. – Aber im Gegensatz zu den Ungläubigen weiß der Gläubige, was nach dem Tod auf ihn zukommt, denn Gott hat uns über dieses Thema nicht im Unklaren ... 03.06.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 37,35; Lk. 16,22-23; 23,43; Joh. 5,29; Röm. 8,38-39; 1. Kor. 15,52; 2. Kor. 5,8; 12,3-4; Phil. 1,21.23; 3,21; 1. Thes. 4,17; Off. 20,5-6.12-15
Betrachtung 1. Thessalonicher (9)Achim Zöfelt Überblick und Vorbemerkungen über Kapitel 5 – Verse 1-3: der Tag des Herrn und seine Bedeutung für die WeltVerse 4-11: das Verhalten und der Zustand der Gläubigen in der Zeit der Abwesenheit des HerrnVerse 12-22: kurze Warnungen und Ermahnungen vor bestimmten GefahrenVerse 23+24: die Treue Gottes uns gegenüber, Der uns bewahren wird bei der Ankunft unseres Herrn Jesus ChristusVerse 25-28: Schluss des Briefes mit Gebet ... 06.10.2013 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,1-8
Drei wichtige Tatsachen im Neuen TestamentMarco Leßmann Der vorbehaltlose Leser des Neuen Testaments wird darin drei große Tatsachen finden. – Der Sohn Gottes ist vom Himmel auf die Erde gekommen und von der Erde in den Himmel zurückgekehrt. – Der Heilige Geist ist, infolge der Rückkehr des Sohnes Gottes in den Himmel, auf die Erde gekommen. – Der Herr Jesus wird ein zweites Mal kommen. – Es handelt sich dabei nicht um christliche Lehren oder Symbole, sondern um Tatsachen. Und ... 12.05.2020 · Bibelstellen: Joh. 9,39; 16,9-11; 14,15-17.26; 1. Thes. 4,16-17; 5,1-5; 2. Thes. 1,5-10
Der Tag kommt wie ein DiebGerrid Setzer Ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht (1. Thes 5,2). – Die Gerichte, die über diese Erde kommen werden („das Verderben“, Vers 3), leiten den Tag des Herrn ein. Diese Gerichte kommen unerwartet wie ein Dieb in der Nacht und beenden den „Tag des Menschen“ (der, moralisch betrachtet, eine Nacht ist). Dann wird der Herr erscheinen und hier tausend Jahre direkt regieren und ... 29.11.2011 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,2
Friede und Sicherheit!Gerrid Setzer Ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn so kommt wie ein Dieb in der Nacht. Wenn sie sagen: Frieden und Sicherheit!, dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen. (1. Thes 5,2–3). – Eine Schwangere erlebt während der Schwangerschaft schon mal Wehen, die recht harmlos sind. Doch plötzlich kommen die Geburtswehen und dann schreitet ... 09.08.2022 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,2-3; Lk. 21,34-36; Off. 6,4
Wie ein DiebDaniel Melui Das Auftauchen eines Diebes ist unerwartet und unerwünscht. Genauso wird die öffentliche Erscheinung des Herrn Jesus auf dieser Erde sein. Ganz plötzlich wird der gerechte Richter erscheinen, um die Erde durch Gerichte zu reinigen und sein Reich aufzurichten. Seine tausendjährige Friedensherrschaft mit den vorausgehenden Gerichten wird in der Bibel als Tag des Herrn bezeichnet. Für die (ungläubigen) Menschen wird ... 12.05.2017 · Bibelstellen: Mt. 24,43-44; Lk. 12,39-40; 1. Thes. 5,2; 2. Pet. 3,10; Off. 3,3; 16,15
Die Geburtswehen kommen ...Gerrid Setzer Im Verlauf einer Schwangerschaft erlebt die werdende Mutter immer mal wieder eine Wehe, das gilt besonders für die letzten Wochen der Schwangerschaft. Diese Übungswehen, auch Braxton-Hicks-Kontraktionen genannt, leiten die Geburt nicht ein, erinnern aber daran, was einmal geschehen wird. Wenn die Geburtswehen dann plötzlich kommen, gibt es kein Entrinnen mehr: die Wehen folgen immer schneller aufeinander und nehmen an ... 11.04.2020 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,3
Kurz vor zwölfGerrid Setzer Viele Menschen schauen sorgenvoll in die Zukunft. Werden sich die Kriege ausweiten? Kommen Atomwaffen zum Einsatz? Wird die Welt untergehen, wird die Zivilisation ausgelöscht werden? So ganz unberechtigt sind diese Ängste nicht. Doch Christen haben eine andere Perspektive. – Kurz nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 erschien erstmalig das Bulletin of the Atomic Scientists (Berichtsblatt der ... 25.01.2020 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,3
Nicht schlafen!Gerrid Setzer Lasst uns nun nicht schlafen wie die übrigen, sondern wachen und nüchtern sein (1. Thes 5,6). – Die Welt schläft. Wie ein Schlafender die Realität um sich herum nicht wahrnimmt, so nehmen die Menschen dieses Zeitlaufs die großen Realitäten, die nur das Auge des Glaubens erkennen kann, nicht wahr. Gott, der Schöpfer, die Herrlichkeit des Evangeliums, das kommende Gericht sind vor ihren Augen verborgen. – ... 08.11.2011 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,6; Röm. 13,11-12; Eph. 5,14
Soldaten ohne HelmGerrid Setzer Wir aber, die von dem Tag sind, lasst uns nüchtern sein, angetan mit dem Brustharnisch des Glaubens und der Liebe und als Helm mit der Hoffnung der Errettung. Denn Gott hat uns nicht zum Zorn gesetzt, sondern zur Erlangung der Errettung durch unseren Herrn Jesus Christus. 1. Thessalonicher 5,8–9 – Es werden bei der hier genannten Waffenrüstung zwei Stücke gezeigt: der Brustharnisch der Gerechtigkeit und der Helm der ... 20.09.2022 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,8-9
Betrachtung 1. Thessalonicher (10)Achim Zöfelt „Denn Gott hat uns nicht zum Zorn gesetzt, sondern zur Erlangung der Errettung durch unseren Herrn Jesus Christus" (Vers 9) – Die Verse 4+5 zeigen also unsere Stellung, die Verse 6+7 die praktischen Konsequenzen, die sich für uns daraus erge-ben, Vers 8 zeigt uns dann die Hilfsquellen, die Gott uns dazu gegeben hat, und ab Vers 9 wird uns dann die Absicht Gottes für uns vorgestellt. – Gott hat uns gesetzt, und zwar zur ... 07.10.2013 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,9-28
Errettung – drei AspekteGerrid Setzer Die Errettung in Jesus Christus ist ein großes Thema im Neuen Testament. Doch nicht an jeder Stelle ist mit Errettung dasselbe gemeint. Es gibt verschiedene Aspekte, die wir unterscheiden sollten. Das hilft nicht nur, etliche Bibelstellen besser zu verstehen, wir werden auch neu beeindruckt von dem Heil, das Gott uns in dem Herrn Jesus schenkt. – Die Errettung, die wir Kinder Gottes in Jesus Christus haben, bezieht sich für uns auf: ... 20.08.2015 · Bibelstellen: Heb. 5,9; Röm. 5,10; 1. Thes. 5,9
Gehen Christen durch die große Drangsal?Gerrid Setzer Müssen Christen durch die große Drangsal gehen? Wann kommt Christus, um die Seinen zu sich zu nehmen? Vor der Drangsal, in der Drangsal, nach der Drangsal? Dass Christus die Seinen zu sich nimmt, ist ganz klar, denn ansonsten könnte er nicht mit ihnen in Herrlichkeit erscheinen, was viele Stellen der Schrift bezeugen (1. Thes 3,13; 4,14; Jud 14 etc.). Wir müssen die Entrückung von der Erscheinung unterscheiden. Paulus ... 20.03.2010 · Bibelstellen: 1. Thes. 1,9-10; Phil. 3,10-11; Lk. 12,36; Off. 22,20; Joh. 14,1-3; 1. Thes. 4,13-17; 1. Kor. 15,51-58; 1. Thes. 5,9; Off. 22,16-17; 3,10; 4,1
Was werden wir im Himmel tun?Gerrid Setzer Was macht den Himmel aus? Wir werden ... – • ... den Herr Jesus sehen, wie Er ist, und ihm gleich sein (1. Joh 3,2; Phil 3,21). • ... die Herrlichkeit Christi bewundern (Joh 17,24).• ... zusammen mit Christus leben (1. Thes 5,10).• ... Gott und das Lamm anbeten (Eph 3,21; Off 4 - 5).• ... Gott Lieder singen (Off 5,9).• ... ein Erbe haben, das keine Substanz einbüßt, nicht an Schönheit verliert und ... 28.10.2013 · Bibelstellen: 1. Joh. 3,2; 1. Thes. 5,10
Wie wird es im Himmel sein?Gerrid Setzer Einmal werden alle im Himmel sein, die vor Gott Buße getan und ihre Schuld bekannt haben. Für Christen wird das wahr werden, wenn der Herr Jesus sie zu sich entrückt. Doch was erwartet uns in der ewigen Herrlichkeit? Was erleben wir im Himmel? Was wird die Ewigkeit ausmachen? – Wenn wir etwas über den Himmel wissen möchten, müssen wir die Bibel aufschlagen. Kein Mensch kann den Himmel, den Wohnort Gottes, mit den ... 30.12.2014 · Bibelstellen: Joh. 14,3; 1. Thes. 5,10; Joh. 17,24
Dos und Don'tsGerrid Setzer In 1. Thessalonicher 5,12–22 werden 18 Ermahnungen gegeben, die leicht verständlich, aber schwer umzusetzen sind. Wir wollen uns diese Hinweise zu Herzen nehmen! – Das Miteinander – 1. Arbeiter und Vorsteher – Wir sollen ein Auge für das haben, was unter den Gläubigen getan wird. 2. Arbeiter und Vorsteher – Wir sollen sie um ihres Werkes willen achten, und zwar nicht aus Pflichterfüllung, sondern aus ... 15.03.2024 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,12-22
Ordination von ÄltestenEdward Dennett „Deswegen ließ ich dich in Kreta, dass du, was noch mangelte, in Ordnung bringen und in jeder Stadt Älteste anstellen möchtest, wie ich dir geboten hatte“ (Tit 1,5). – Es ist mehr als deutlich, dass der Apostel Titus und Timotheus anwies, Älteste anzustellen, und dass er, geleitet durch den Heiligen Geist, bestimmte Qualifikationen nannte, die sie bei der Auswahl der Ältesten und Aufseher ... 21.12.2016 · Bibelstellen: Tit. 1,5; 1. Thes. 5,12-13
Maßnahmen bei FehlverhaltenGerrid Setzer Wenn innerhalb der Gemeinde sich Fehlverhalten zeigt, dann sollen die Glaubensgeschwister es nicht einfach „laufen lassen“. Je nach Schwere und Häufigkeit der Sünde sind Maßnahmen notwendig. Man nennt das häufig „Zucht“. Wenn wir als Zuchtmaßnahme nur den Ausschluss kennen würden, das Hinaustun aus der Gemeinschaft, dann sind wir wie ein Arzt, der bei jeder Entzündung sofort das Bein ... 20.05.2012 · Bibelstellen: 1. Kor. 5,5; Gal. 6,1; 2. Tim. 2,21; Mt. 18,17-21; Röm. 16,17-18; 2. Thes. 3,6; 1. Thes. 5,14
Zurechtweisen, trösten und annehmenGerrid Setzer „Wir ermahnen euch aber, Brüder: Weist die Unordentlichen zurecht, tröstet die Kleinmütigen, nehmt euch der Schwachen an“ (1. Thessalonicher 5,14). – Die Unordentlichen: Das sind diejneigen, die auf Gottes Wort nicht hören wollen. Sie müssen zurechtgewiesen werden. – Die Kleinmütigen: Sie meinen, dass sie etwas nicht können. Sie brauchen darum Trost und Ermunterung. – Die Schwachen: Sie ... 06.04.2016 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,14
Gebet ist Atmen der Seele Die Atmung ist eine faszinierende Idee des Schöpfers. Beim Einatmen nimmst du Sauerstoff auf, der durch die roten Blutkörperchen bis in die hintersten Teile deines Körpers transportiert wird: Energie für die vielfältigen Arbeitsprozesse in den Zellen. Beim Ausatmen gibt dein Körper Kohlendioxid ab, ein Abfallprodukt des Stoffwechsels. – Der Mensch kann ohne Nahrung 5 Wochen, ohne Trinken 5 Tage, aber ohne ... 03.09.2011 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,16-18
Das Stoßgebet - der Pfeil zum HimmelAlexander Schneider Es geht um Leben oder Tod. Bei den Königshäusern der Antike gilt es als todeswürdiges Verbrechen, in der Gegenwart des Königs traurig auszusehen. Doch Nehemia ist es nicht gelungen, seine viermonatige Trauer über den desolaten Zustand seiner Heimat Israel zu verbergen. Dem mächtigen König Artasasta (Artaxerxes I. Longimanus) ist das natürlich aufgefallen, weshalb Nehemia es mit der Angst zu tun bekommt ... 28.03.2022 · Bibelstellen: Neh. 2,4-5; 1. Thes. 5,17; Ps. 55,17; Dan. 6,11
Gedanken zum Gebet Hudson Taylor, ein China-Missionar, hatte drei wichtige Überzeugungen bezüglich des Gebets: – 1. Du kannst ohne zu beten arbeiten - aber das ist eine schlechte Idee. – 2. Du kannst nicht ernstlich beten, ohne zu arbeiten. – 3. Sei nicht so beschäftigt mit der Arbeit für Christus, dass du keine Kraft mehr zum Beten übrig hast. Denn echtes Gebet erfordert Kraft. – Warren Wiersbe schrieb: "Gebet ist nicht eine ... 09.12.2006 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,17
Danken – in allem, allezeit und für allesDaniel Melui „Danksagt in allem, denn dies ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch“ (1. Thes 5,18). – „Danksagend allezeit für alles dem Gott und Vater im Namen unseres Herrn Jesus Christus“ (Eph 5,20). – Die Evangelien berichten uns von vier Gelegenheiten, bei denen der Herr Jesus gedankt hat. Sowohl bei der Speisung der Fünftausend als auch bei der Speisung der Viertausend lesen wir davon, dass Er für ... 23.06.2019 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,18; Eph. 5,20
Danken!Gerrid Setzer Dankbarkeit ist eine wichtige Tugend. Und Dankbarkeit ist etwas, was uns von Natur aus nicht „liegt“. Die Sünder sind durch Undankbarkeit charakterisiert, sie werden darum die „Undankbaren“ (Lk 6) genannt. Gerade die letzten Tage sind dadurch gekennzeichnet, dass die Menschen undankbar sind (2. Tim 3). – Wenn Gott von Milliarden von Menschen nicht den Dank bekommt, der ihm zusteht, dann solllten wir, die ... 12.10.2016 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,18; Eph. 5,20
Von WeissagungenGerrid Setzer Den Geist löscht nicht aus; Weissagungen verachtet nicht; prüft aber alles, das Gute haltet fest.Weissagungen verachtet nicht (1. Thes 5,19-21). – Wir sollen eine Predigt nicht gering achten. Gottes Geist will wirken, um uns anhand von Gottes Wort in sein Licht zu stellen. – Doch vergessen wir nicht, dass das, was ein Bruder redet, immer noch von einem Mensch geredet wird. Sicher – das Wort Gottes hat Autorität und das, ... 13.11.2011 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,19-21
Der Gott des FriedensDaniel Melui Im Neuen Testament lesen wir siebenmal von dem „Gott des Friedens“[1]. Gott ist ein Gott des Friedens. Er allein kann echten und dauerhaften Frieden schenken. Seit dem Sündenfall des ersten Menschenpaares hat der Mensch keinen Frieden mehr – weder mit Gott noch mit sich selbst noch mit seinen Mitmenschen. – Auf der Grundlage des Erlösungswerkes des Herrn Jesus bietet Gott jedem Menschen Frieden an. Wer den Herrn ... 31.10.2020 · Bibelstellen: Röm. 15,33; 16,20; 1. Kor. 14,33; 2. Kor. 13,11; Phil. 4,9; 1. Thes. 5,23; Heb. 13,20-21
Eigenschaften Gottes (2) - der Gott der TreueAlexander Schneider Eigenschaften Gottes – so wunderbar ist unser Herr – „Denn wer ... ist mit dem HERRN zu vergleichen?“ (Ps 89,7) – (2) „Ein Gott der Treue ist Er.“ (5. Mose 32,4) – Treue in einer immer untreuer werdenden Welt ist eine Seltenheit geworden. Obwohl Tugenden wie Zuverlässigkeit, Loyalität und Beständigkeit begehrt sind, findet man sie in vollkommener Weise nur bei unserem Gott. Mit diesem Ausdruck ... 26.07.2022 · Bibelstellen: 5. Mo. 32,4; 1. Joh. 1,9; 1. Kor. 1,9; 10,13; 1. Thes. 5,23-24; 2. Thes. 3,3; Heb. 10,23; 11,11; Jes. 38,19
Eigenschaften Gottes (5) - der Gott des FriedensAlexander Schneider Eigenschaften Gottes – so wunderbar ist unser Herr – „Denn wer ... ist mit dem HERRN zu vergleichen?“ (Ps 89,7) – (5) Der Gott des Friedens (Rö 15,33) – Krieg, Unmoral, Egoismus, Abtreibung, Mord. Alles furchtbare Dinge. Doch die Tragik der Menschheit liegt darin, dass sie in Feindschaft mit Gott liegt. Jeder Mensch vor seiner Bekehrung ist einfach aufgrund seiner Sündhaftigkeit ein Feind Gottes (Röm 5,10; ... 11.08.2022 · Bibelstellen: Röm. 15,33; 16,20; 1. Kor. 14,33; 2. Kor. 13,11; Phil. 4,9; 1. Thes. 5,23; Heb. 13,20-21; 2. Thes. 3,16
Geist und Seele und Leib untadeligMarco Leßmann „Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und euer ganzer Geist und Seele und Leib werde untadelig bewahrt bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus“ (1. Thes 5,23) – Dieser Vers ist insofern einzigartig, als nur hier alle drei „Teile“ des Menschen, Geist, Seele und Leib, zusammen erwähnt werden. Und jedes dieser drei Elemente des Menschen soll untadelig bewahrt werden. Das bedeutet doch, ... 26.11.2021 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,23
Genau lesen (97) - Auf die Reihenfolge achtenGerrid Setzer Manche Bibelstellen, die aus dem Kopf zitiert werden, werden häufig falsch angeführt. Dazu gehören zwei Stellen, bei denen gern die Reihenfolge in einer Aufzählung verwechselt wird: – Wenn man von den (heute noch existieren) Gaben des Christus an die Versammlung spricht, sagt man oft: „Hirten, Lehrer und Evangelisten". Das ist aber nicht korrekt. Die Bibelstelle sagt: „Evangelisten, Hirten und Lehrer" (Eph ... 31.05.2012 · Bibelstellen: Eph. 4,11-12; 1. Thes. 5,23
Jesus - wahrer MenschMichael Hardt Hatte Er [Jesus] eine menschliche Seele, einen menschlichen Geist und einen menschlichen Körper? – Ja. Er war wirklich Mensch; und der Mensch besteht aus Körper, Seele und Geist (1. Thess. 5,23): – – Über seinen Körper heisst es in der Bibel: «Einen Leib aber hast du mir bereitet» (Heb 10,5). Es heisst auch, dass «die ganze Fülle Gottes leibhaftig» in Ihm wohnt (Kol 2,9). Es gibt noch ... 09.10.2008 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,23; Heb. 10,5; Joh. 12,27; 11,33
Brief lesen!Gerrid Setzer Ich beschwöre euch bei dem Herrn, dass der Brief allen heiligen Brüdern vorgelesen werde. (1. Thessalonicher 5,27). – Am Ende des ersten Thessalonicherbriefes mahnt Paulus die Briefempfänger feierlich, dass der Brief allen Brüdern (allen Gläubigen) vorgelesen werde. Sicher sind alle inspirierten Briefe wichtig. Aber gerade am Ende des Thessalonicherbriefes greift Paulus unter der Leitung des Geistes zu diesen starken ... 25.06.2012 · Bibelstellen: 1. Thes. 5,27