Artikel von Dirk Mütze

Seite 3

Fels - Burg - ErretterDirk Mütze „Der HERR ist mein Fels und meine Burg und mein Erretter.“ 2. Samuel 22,2 – Dies ist ein Ausspruch aus einem Lied, das David gedichtet hat und vor dem Herrn sprach, nachdem er aus der Hand seiner Feinde und aus der Hand Sauls von ihm gerettet worden war. David hatte also Erfahrungen mit dem Herrn, seinem Gott, in schwierigen Umständen gemacht. Und jetzt beginnt er sein Lied mit diesem Ausspruch. Er wendet sich an den HERRN, an ... 31.12.2021 · Bibelstellen: 2. Sam. 22,2
Gebahnte WegeDirk Mütze Wer wünscht sich das nicht? Einen gebahnten Weg. Einen Weg, der gut zu gehen ist, auf dem Schwierigkeiten und Mühen beiseite geräumt sind. Ein Weg, auf dem uns nichts davon abhält, zielstrebig vorwärts zu gehen. – Die Söhne Korahs, die Schreiber des 84. Psalms schreiben: „Glückselig der Mensch, dessen Stärke in dir ist, in deren Herzen gebahnte Wege sind.“ – Glückselig sein bedeutet, ... 31.01.2021 · Bibelstellen: Ps. 84,6
Geboren – neu geborenDirk Mütze Geboren am 11.01.1988 – Neu geboren am 05.02.2010So war es vor einiger Zeit auf großen Plakaten des Deutschen Roten Kreuzes zu lesen. Es wurde für Blutspenden geworben. Eine wichtige und gute Sache – wenn jemand nach einem Unfall oder bei einer Operation auf lebensrettende Bluttransfusionen angewiesen ist. Wie dankbar bin ich dann dem anonymen Spender, der sein Blut für mich gespendet hat! Es ist ... 30.07.2017
GedankenwirbelDirk Mütze „Bei der Menge meiner Gedanken in meinem Innern erfüllten deine Tröstungen meine Seele mit Wonne.“ - Psalm 94,19 – Das ist ein Erfahrungsbericht. Der Psalmdichter hatte erlebt, wie Gott ihm in schwierigen Situationen Hilfe und Unterstützung gegeben hatte. Ohne diese Hilfe hätte er es nicht geschafft, hätte aufgegeben oder wäre im Strudel der Schwierigkeiten untergegangen. – Eine Menge von Gedanken ... 27.03.2022 · Bibelstellen: Ps. 94,19
Gegeneinander oder miteinander?Dirk Mütze Jakobus fordert die Empfänger seines Briefes unter anderem zu einem guten Miteinander auf. Dazu sollten sie bestimmte Dinge lassen und andere tun. – „Redet nicht gegeneinander, Brüder“, Jakobus 4,11. – Wie schädlich sind gegenseitige Angriffe, das Unterstellen schlechter Motive oder negatives Reden über andere. Mit unserer Zunge können wir manchmal Wunden schlagen wie mit einer Axt. Doch das sollte bei ... 25.04.2020 · Bibelstellen: Jak. 4,11
Gegründet auf das Wort GottesDirk Mütze Gegründet auf das Wort Gottes sind wir in der Lage, in diesen letzten Tagen einen Weg zur Ehre des Herrn zu gehen. – Wenn Petrus kurz vor seinem Heimgang seinen zweiten Brief schreibt und in eine Zeit hineinspricht, in der viele Gefahren durch Spötter und falsche Lehren auf christlichem Gebiet entstehen würden, dann gründet er die Empfänger auf das Wort Gottes. – Zum einen tut er das bereits im ersten Kapitel seines ... 28.01.2023 · Bibelstellen: 2. Pet. 1,12.15; 3,1-2.15-16
Gehorsam und LiebeDirk Mütze Gehorsam und Liebe gehören zusammen. Sie können nicht voneinander getrennt werden. Der Herr Jesus zeigt seinen Jüngern kurz vor dem Kreuz im Obersaal diese Verbindung, die für unser Glaubensleben sehr wichtig ist. – Liebe als Quelle für Gehorsam: „Wenn ihr mich liebt, so haltet meine Gebote“ (Joh 14,15). – Gehorsam als Beweis der Liebe: „Wer meine Gebote hat und sie hält, der ist es, der mich ... 29.05.2017 · Bibelstellen: Joh. 14,15.21
Gemeinsam gehen und alleine sein mit unserem Herrn.Dirk Mütze In Apostelgeschichte 20 ist Paulus auf der Rückreise von seiner dritten Missions-Reise durch Mazedonien, das ist ein Teil von Griechenland, um dann wieder nach Jerusalem zurückzukehren. Und auf diesem Weg finden wir ihn in verschiedenen Situationen. Einmal reist er mit mehreren anderen zusammen, dann eine Wegstrecke mit seinem Freund und Bruder Lukas und eine Wegstrecke, die er alleine geht. Wir wollen uns diese drei verschiedenen ... 31.12.2021
Gemeinschaft und DienstDirk Mütze Bei der Berufung der zwölf Jünger durch den Herrn bekommen wir praktische Hinweise für unser Glaubensleben heute über Gemeinschaft mit ihm und Dienst für ihn. – 1. „Sie kamen zu ihm“ (Mk 3,13). Der Herr hatte seine Jünger gerufen und sie waren seinem Ruf gefolgt. So ist es auch bei uns. Er hat uns nicht nur errettet, es ist auch sein Wille, uns in seine Nachfolge zu berufen. Bist du diesem Ruf schon ... 18.07.2017 · Bibelstellen: Mk. 3,13-14; 6,7.30-31
Gnade findenDirk Mütze Wenn ich etwas finde, habe ich es vorher gesucht. Entweder habe ich es vorher verloren oder ich habe ein Bedürfnis nach etwas, empfinde eine Notwendigkeit, etwas zu haben, und mache mich deshalb auf die Suche. – Wir brauchen als Kinder Gottes jeden Tag Gnade. Gnade ist die unverdiente Gunst Gottes. Gnade ist nicht nur notwendig, wenn es um unser ewiges Heil geht, sondern wir brauchen sie auch auf jedem Schritt in unserem Leben. ... 25.04.2019 · Bibelstellen: Tit. 2,11-12; Ri. 6,17
Gnade oder Gesetz?Dirk Mütze Ist das Halten des Gesetzes für Gläubige notwendig, um gerettet zu werden oder ist es allein die Gnade? Diese entscheidende Frage stand ziemlich zu Anfang der christlichen Epoche im Raum. – An ihr entzündete sich Wortwechsel und es entstand Zwiespalt. Diese Frage wird im Übrigen auch heute immer wieder aufgeworfen. Oft unter der Überschrift, dass Werke auch notwendig sind zur Errettung. Die Bibel hat dazu eine klare ... 31.12.2020 · Bibelstellen: Apg. 15
Göttliche Hilfsquellen (2)Dirk Mütze Der Zustand des gläubigen Überrestes aus Juda nach der Gefangenschaft in Babylon war traurig. Doch Gott hatte einen Appell an ihre Herzen und Gewissen gerichtet. Sie sollten einmal zurückblicken, um die Ursache für ihre Situation zu erkennen, dann aber vor allem nach vorn, um sich neu aufzumachen und am Haus Gottes zu bauen. – Vieles sprach dagegen, das zu tun. Heute ist es nicht anders. Die Christenheit und auch die ... 22.12.2021 · Bibelstellen: Hag. 2,4-5
Gott gibt ErmunterungenDirk Mütze Gott ermutigt die Seinen – 1. Die Romreise des Apostels Paulus (Apg 28) – Auf dieser Seereise kam er mit seinen Begleitern in eine extrem schwierige Situation, die auch längere Zeit anhielt. Da sehen wir, wie Gott seinem Diener Ermutigungen zuspricht, die auch uns stärken dürfen. Wir finden, nachdem sie am Ufer gut angekommen waren, mindestens drei Ermutigungen, von denen uns die Schrift berichtet. – Erstens erweisen ihnen ... 27.01.2024 · Bibelstellen: Apg. 28; 7; 1. Mo. 39; 1. Kor. 10,13
Gott hält, was er versprichtDirk Mütze Wenn Gott sich vorgenommen hat, etwas auszuführen, kann ihn nichts hindern, das auch zu tun. Er ist allmächtig und allwissend. Er kennt und sieht die Dinge, lange bevor sie eingetreten sind. Er hat alles in seiner Hand. – „Der ich von Anfang an das Ende verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist; der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und all mein Wohlgefallen werde ich tun"(Jes 46,10). – ... 14.08.2017 · Bibelstellen: Jes. 46,10
Gott hält, was er versprichtDirk Mütze Wenn Gott sich vorgenommen hat, etwas auszuführen, kann ihn nichts hindern, das auch zu tun. Er ist allmächtig und allwissend. Er kennt und sieht die Dinge lange bevor sie eingetreten sind. Er hat alles in seiner Hand. – „Der ich von Anfang an das Ende verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist; der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und all mein Wohlgefallen werde ich tun.“ Jesaja ... 30.07.2020
Gott hat den ÜberblickDirk Mütze Wer hat eigentlich noch den Überblick? Diese Frage könnte man stellen, wenn man in die aktuelle Zeit hineinschaut. Aber ich möchte ein Beispiel aus der Bibel nehmen, das doch ziemlich aktuell in diese Zeit spricht und das uns zeigt, wie die Dinge wirklich sind und wer wirklich den Überblick hat. – In Apostelgeschichte 21 ist Paulus am Ende seiner dritten Missionsreise auf dem Weg nach Jerusalem. Paulus hatte sich ... 28.09.2022 · Bibelstellen: Apg. 21,15-40
Gott hatte es im Sinn es gut zu machen (1)Dirk Mütze Die meisten von uns kennen die Geschichte Josephs gut. Joseph, gehasst von seinen Brüdern, wurde von ihnen nach Ägypten verkauft. Die Brüder erzählten ihrem Vater, ein böses Tier habe ihn gefressen. Sie nahmen in Kauf, dass Joseph ein Sklavendasein würde fristen müssen; und die tiefe Trauer ihres Vaters, die sie doch sahen und erlebten, schien sie nicht zu rühren. Kalte Herzen, beherrscht von Eifersucht. ... 28.10.2021 · Bibelstellen: 1. Mo. 50,19-21
Gott hatte es im Sinn es gut zu machen (2)Dirk Mütze Wir hatten bereits über Joseph als Vorbild für uns nachgedacht. Er hatte in der Schule Gottes in extrem schwierigen Umständen gelernt, alles, was ihm begegnete, aus der Hand Gottes anzunehmen. Aus der Gemeinschaft mit Gott erhielt er die Kraft, die nötig war, um auszuharren. Das fand einen sehr schönen Ausdruck in den Worten an seine Brüder: „Und Gott hat mich vor euch hergesandt, um euch einen Überrest ... 29.10.2021 · Bibelstellen: 1. Mo. 5,20-21
Gott offenbart sichDirk Mütze Gott hat sich offenbart, zuerst in der Schöpfung, dann in seinem Wort und schließlich in seinem Sohn. – Wenn Gott sich offenbart hat in seinem Sohn, dann können wir wohl sagen, dass es die umfassendste, völlige Offenbarung Gottes ist. Dazu aus Hebräer 1,1–3: „Nachdem Gott vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten, hat er am Ende dieser Tage zu uns ... 06.12.2022 · Bibelstellen: Heb. 1,1-3; Joh. 1,18
Gott offenbart sich in seinem WortDirk Mütze Gott hat sich offenbart und was tut der Mensch mit diesen Offenbarungen Gottes? – Er hat sich offenbart in seinem Wort. Schon bei der Schöpfung heißt es: „Und Gott sprach.“ Er schuf also durch ein Wort seiner Macht. Dann lesen wir am Anfang des Hebräerbriefes: „Nachdem Gott vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten ...“ (Heb 1,1). Gott hatte sich also ... 03.12.2022 · Bibelstellen: Heb. 1,1; 5. Mo. 32,46-47; Apg. 4,12; Phil. 2,10-11; Heb. 4,12; 2. Tim. 3,15-17
Gott redet auch durch die UmständeDirk Mütze (Dieser Artikel kann auch als Podcast auf YouTube/BibelimFokus angehört werden.) – Gott redet auf verschiedene Weise zu den Menschen. In der Person des Sohnes hat er sich vollkommen offenbart. Er hat in ihm zu uns geredet (Heb 1,1). Auch in der Schöpfung hat er sich offenbart, wir sehen darin seine Weisheit, seine Macht, seine Göttlichkeit (siehe z.B. Rö 1). – Dann redet er durch sein Wort, die Bibel zu uns. Wir ... 02.08.2020
Gott ruft AbrahamDirk Mütze „Geh aus deinem Land … in das Land, das ich dir zeigen werde“ (1. Mo 12,1). – „Geh aus deinem Land … und komm in das Land, das ich dir zeigen werde“ (Apg 7,3). – Auf den Ruf Gottes hin geht Abraham gehorsam los, obwohl er nicht wusste, wohin er kommen würde. Aber er vertraute Gott. Gott hatte sich ihm offenbart und das reichte ihm. Er war gehorsam. Gehorsam setzt nicht voraus, dass wir verstehen ... 10.09.2019 · Bibelstellen: 1. Mo. 12,1
Gott ruft AbrahamDirk Mütze Der Ruf Gottes an Abraham wird durch die Worte „geh“ und „komm“ gekennzeichnet. – Abraham sollte sich aufmachen und in das Land gehen, das Gott ihm zeigen würde. Der Gott der Herrlichkeit, der ihm erschienen war, würde mit ihm sein auf diesem Weg. – Gleichzeitig sagt Gott aber auch „komm“! Abraham bekommt also die Verheißung, dass Gott schon dort war und „auf ihn warten“ ... 27.03.2020 · Bibelstellen: 1. Mo. 12,1; Apg. 7,3
Gott sieht und handeltDirk Mütze Gott sieht und handelt [2. Mo. 2,23–25 und 3,7–8] – „Und der HERR sprach: Gesehen habe ich das Elend meines Volkes, das in Ägypten ist, und sein Geschrei wegen seiner Treiber habe ich gehört; denn ich kenne seine Schmerzen. Und ich bin herabgekommen, um es aus der Hand der Ägypter zu erretten und es aus diesem Land hinaufzuführen in ein gutes und geräumiges Land, in ein Land, das von Milch und Honig ... 30.04.2021 · Bibelstellen: 2. Mo. 3,7-8
Gott verherrlichenDirk Mütze „Wenn jemand redet, so rede er als Aussprüche Gottes; wenn jemand dient, so sei es als aus der Kraft, die Gott darreicht, damit in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus, dem die Herrlichkeit ist und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen“ (1. Petrus 4,11). – Das Ziel jedes Dienstes ist die Verherrlichung Gottes. Wenn der Diener den Dienst in der Abhängigkeit von Gott und der Kraft Gottes ausübt, wird ... 27.04.2019 · Bibelstellen: 1. Pet. 4,11
Herr, du lenkest alles gutDirk Mütze Wir wissen, dass unser Herr alles kann und alles weiß. Wir wissen auch, dass er uns liebt. Wir kennen die Stelle aus Römer 8,28: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken.“ Weil wir aber das Handeln Gottes nicht immer verstehen, denn seine Wege sind höher als unsere Wege und seine Gedanken höher als unsere Gedanken, kommen in meinem Herzen vielleicht doch schon mal Fragen oder ... 28.07.2020
Herr, zu wem sollen wir gehen?Dirk Mütze Offensichtlich waren zunächst recht viele Menschen dem Herrn auf der Erde nachgefolgt. Der Evangelist Johannes berichtet davon in den ersten Kapiteln des Evangeliums. Aber der Herr kannte die Herzen. Es waren eine ganze Reihe von Menschen darunter, die ihm nur äußerlich nachfolgten, aber keine wirkliche Beziehung zum Herrn hatten und bei denen kein echter Glaube vorhanden war. – Der Herr kannte die Herzen. Er hatte sich als das ... 06.07.2021 · Bibelstellen: Joh. 6,64
Herrlichkeit Gott in der HöheDirk Mütze „Herrlichkeit Gott in der Höhe und Friede auf Erden, an den Menschen ein Wohlgefallen!“ Lukas 2,14 – Das war das, was die Hirten in dieser Nacht in Bethlehem auf dem Felde hörten, als die himmlischen Heerscharen Gott lobten und diesen Ausspruch taten. Wir finden hier drei Stücke: 1. „Herrlichkeit Gott in der Höhe“, 2. „Friede auf Erden“ und 3. „An den Menschen ein ... 31.03.2022 · Bibelstellen: Lk. 2,14
Herrlichkeit Jesu ChristiDirk Mütze „Der das Bild des unsichtbaren Gottes ist, der Erstgeborene aller Schöpfung. Denn durch ihn sind alle Dinge geschaffen worden, die in den Himmeln und die auf der Erde, die sichtbaren und die unsichtbaren, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: Alle Dinge sind durch ihn und für ihn geschaffen. Und er ist vor allen, und alle Dinge bestehen durch ihn.“ Kol 1,15–17In diesen Versen ... 30.01.2023 · Bibelstellen: Kol. 1,15-17
Ich bin das Licht der WeltDirk Mütze „Wiederum nun redete Jesus zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Johannes 8,12 – Dies ist eine der Stellen, wo der Herr Jesus sich als der große „Ich bin“, der ewig Seiende, der unveränderlich Bestehende vorstellt. Und damit wird der berechtigte Anspruch deutlich, dass Er der ewige Gott ist. Nur Er ... 26.01.2023 · Bibelstellen: Joh. 8,12
Ich bin mit dirDirk Mütze Josua stand an einem Wendepunkt in seinem Leben. Mose, der bisher das Volk Gottes geführt hatte, war gestorben. Und nun bekam er von Gott den Auftrag, das Volk über den Jordan in das verheißene Land Kanaan zu führen. – Gott sagt zu ihm: „So, wie ich mit Mose gewesen bin, werde ich mit dir sein; ich werde dich nicht versäumen und dich nicht verlassen.“ Josua 1,5 – Das waren wunderbare Zusagen Gottes, um ... 26.09.2022 · Bibelstellen: Jos. 1,5
Innerlich bewegt (1)Dirk Mütze Mindestens siebenmal lesen wir in den Evangelien davon, dass der Herr Jesus innerlich bewegt war (zuzüglich Parallelstellen). Als der Sohn Gottes als Mensch hier auf dieser Erde war, nahm er mit ganzem Herzen Anteil an der Situation der Menschen. Er kannte sie durch und durch, ihre Situation und ihre Bedürfnisse und das ist heute nicht anders. Jetzt ist er verherrlicht im Himmel, aber er nimmt genauso Anteil an uns. Er ist innerlich ... 09.07.2021
Innerlich bewegt (2)Dirk Mütze Wir haben schon gesehen, wie das Herz des Herrn angesichts der Volksmengen in Tätigkeit war. Er redete nicht nur zu ihnen, er begegnete nicht nur ihren körperlichen, irdischen Bedürfnissen, nein, sein Herz neigte sich zu ihnen herab. Er nahm innerlich Anteil und sah vor allen Dingen die Bedürfnisse ihrer Herzen. – Und so wie er innerlich bewegt war über die Volksmengen, so sehen wir ihn auch in seiner Barmherzigkeit ... 11.07.2021 · Bibelstellen: Mt. 20,33-34
Innerlich bewegt (3)Dirk Mütze So wie der Herr den Menschen als Volksmenge und einzeln damals in seinem Leben auf der Erde in seiner ganzen Barmherzigkeit und seinem Mitempfinden begegnete, so tut er es auch heute. Er öffnete Blinden die Augen und diese gaben ihm in ihrer Nachfolge eine Antwort ihres Herzens. – Eine weitere Begebenheit wird uns in Markus 1 berichtet: Da kommt ein Aussätziger zu ihm, fällt vor ihm auf die Knie nieder und spricht zu ihm: ... 13.07.2021 · Bibelstellen: Mk. 1,41; Lk. 7,13
Innerlich bewegt (4)Dirk Mütze Wir haben uns nun mehrfach damit beschäftigt, dass der Herr Jesus innerlich bewegt war und dass er den Volksmengen und Einzelnen in seiner Barmherzigkeit begegnet ist. Er sah ihre Situation, ihre Bedürfnisse und begegnete ihnen mit einem Herz voll Liebe. – Nun wollen wir uns eine Begebenheit anschauen, die der Herr Jesus selbst erzählt hat. – Lk 10,33–35: „Aber ein gewisser Samariter, der auf der Reise war, kam zu ... 15.07.2021 · Bibelstellen: Lk. 10,33-35
Innerlich bewegt (5)Dirk Mütze Nun wollen wir uns zum Abschluss der Lektionen zum Thema „Innerlich bewegt“ noch die zweite, auch gut bekannte Begebenheit anschauen, die der Herr Jesus selbst erzählt hat. – In der Begebenheit in Lukas 15,20 vom verlorenen Sohn lesen wir Folgendes: „Und er machte sich auf und ging zu seinem Vater. Als er aber noch fern war, sah ihn sein Vater und wurde innerlich bewegt und lief hin und fiel ihm um seinen Hals und ... 17.07.2021 · Bibelstellen: Lk. 15,11-25
Interesse am Wohlergehen unserer MitgeschwisterDirk Mütze In einer Familie interessiert man sich normalerweise dafür, wie es dem anderen geht. Man hat Interesse an dem, was die anderen tun, was sie vorhaben, wo es Schwierigkeiten gibt, was sie freut, wo sie Hilfe brauchen und so weiter. Und was im Bereich unserer natürlichen Beziehungen gilt und gut ist, gilt auch im geistlichen Bereich. – Als Gläubige sind wir Kinder Gottes, haben einen Vater im Himmel und besitzen jeder das gleiche, ... 03.06.2021 · Bibelstellen: Apg. 15,36
Jakob in BethelDirk Mütze Jakob war eine lange Zeit seines Weges im Eigenwillen gegangen. Er hatte zwar großes Interesse am Segen Gottes, aber wollte ihn in eigener Kraft erlangen. In 1. Mose 35 war er endlich an dem Ort, wo Gott ihn haben wollte, in Bethel. Und dort sagte er: „Wir wollen uns aufmachen und nach Bethel hinaufziehen, und ich werde dort einen Altar machen dem Gott, der mir geantwortet hat am Tag meiner Drangsal und mit mir gewesen ist auf dem ... 27.05.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 28,15; 35,3.7
Jakob schafft OrdnungDirk Mütze Jakob räumt auf. Und nun geschieht in der Familie Jakobs auf seine Initiative etwas Wichtiges, um die Voraussetzung zu schaffen, wirklich nach Bethel zu ziehen. „Da sprach Jakob zu seinem Haus und zu allen, die bei ihm waren: Tut die fremden Götter weg, die in eurer Mitte sind, und reinigt euch, und wechselt eure Kleider; und wir wollen uns aufmachen und nach Bethel hinaufziehen, und ich werde dort einen Altar machen dem Gott, ... 25.05.2023 · Bibelstellen: 1. Mo. 35,2-3
Jemand zu ihm bringenDirk Mütze Andreas findet zuerst seinen eigenen Bruder Simon... Und er führte ihn zu Jesus. (Joh 1, 41.42) – Wir haben beim letzten Mal gesehen, wie die beiden Jünger von Johannes dem Täufer – Andreas und Johannes (der Schreiber des Evangeliums) dem Herrn Jesus nachfolgten und jenen Tag bei ihm blieben. Sie suchten die Gemeinschaft mit dem Herrn, den sie als treue Juden als Messias anerkannten und wertschätzten. – Was sie mit ... 28.05.2021 · Bibelstellen: Joh. 1,41-42
Jemand zum Herrn bringenDirk Mütze Mk 7,32: „Und sie bringen einen Tauben zu ihm, der auch schwer redete, und bitten ihn, dass er ihm die Hand auflege.“ – Der Herr kam auf seinem Weg von Tyrus und Sidon zum See von Galiläa durch das Gebiet der Dekapolis. Dort war er schon eine Zeit vorher gewesen und hatte dort einen Menschen mit einem unreinen Geist geheilt. Die unreinen Geister waren in eine dort weidende Herde von Schweinen gefahren und diese hatten sich in ... 31.10.2021 · Bibelstellen: Mk. 7,32
Jesus der Nazaräer (1)Dirk Mütze „Ich meinte freilich bei mir selbst, gegen den Namen Jesu, des Nazaräers, viel Feindseliges tun zu müssen.“ Apg 26,9 – Wir befinden uns mehr als 20 Jahre nach der Begebenheit in Apostelgeschichte 9, wo Paulus vor den Toren von Damaskus die Begegnung mit dem verherrlichten Herrn im Himmel hatte. Eine Begegnung, die sein Leben radikal änderte. Dort wurde er von einem Verfolger der Versammlung zu einem, der dem Herrn ... 16.02.2023 · Bibelstellen: Apg. 26,9
Jesus der Nazaräer (2)Dirk Mütze Unser Herr ist auf der einen Seite der Niedrige, der von Menschen Verworfene, auf der anderen Seite der bei Gott auserwählt Kostbare, der Spross. – Heute wollen wir uns damit beschäftigen, dass der bei den Menschen Verworfene gleichzeitig der ewige Sohn Gottes in seiner unendlichen Allmacht und Allwissenheit ist. – „Jesus nun, der alles wusste, was über ihn kommen würde, ging hinaus und sprach zu ihnen: Wen sucht ... 17.02.2023 · Bibelstellen: Joh. 18,4-6; Phil. 2,10-11
Jesus ist Jehova (Jahwe)Dirk Mütze Im Alten Testament offenbarte sich Gott seinem irdischen Volk als der Herr (Jehova/Jahwe). Im Neuen Testament hat sich Gott vollständig in der Person seines Sohnes, des Herrn Jesus Christus offenbart (Joh 1,18). – Wenn wir Zitate des Alten Testaments im Neuen Testament mit den Stellen im Alten Testament vergleichen, erkennen wir, dass der Herr Jesus der HERR (Jehova/Jahwe) des Alten Testaments ist. Dabei wollen wir festhalten, dass die ... 01.09.2017 · Bibelstellen: Joh. 1,18
Johannes der Täufer weist auf Christus hinDirk Mütze „Da war ein Mensch, von Gott gesandt, sein Name Johannes. Dieser kam zum Zeugnis, damit er von dem Licht zeugte, damit alle durch ihn glaubten. Er war nicht das Licht, sondern damit er von dem Licht zeugte. Das war das wahrhaftige Licht, das, in die Welt kommend, jeden Menschen erleuchtet.“ Joh 1,6–9 – Wenn wir uns einmal anschauen, welche Gegensätze oder auch Vergleiche zwischen Johannes dem Täufer und dem Herrn ... 23.05.2023 · Bibelstellen: Joh. 1,6-9
Jona bekommt eine zweite Chance (7)Dirk Mütze Jona ist umgekehrt und seine Beziehung zu seinem Gott ist wiederhergestellt. Im Bauch des großen Fisches hat er eine innere Kehrtwende vollzogen. Und kaum ist das Gebet beendet – so scheint es jedenfalls nach der biblischen Berichterstattung – spuckt der Fisch Jona wieder an das Land: „Und der HERR befahl dem Fisch, und er spie Jona an das Land aus“ (Jona 2,11). – Wir haben einen allmächtigen Gott, der ebenso ... 31.12.2020 · Bibelstellen: Jona 2,11 - 3,2
Jona – Der zweite Auftrag (8)Dirk Mütze Gott möchte Jona in seiner Gnade weiter gebrauchen. Er spricht erneut zu ihm, gibt ihm wieder einen Auftrag und damit eine zweite Chance. Es fällt auf, dass Gott dieses Mal nichts mehr zum Inhalt der Botschaft sagt wie beim ersten Mal. Jetzt steht nicht mehr die Ursache für die Warnung, sondern der Auftraggeber im Vordergrund. Gott sagt ihm: „Mache dich auf, geh nach Ninive, der großen Stadt, und rufe ihr die Botschaft ... 31.12.2020 · Bibelstellen: Jona 3,1-3
Jona führt den Auftrag nicht aus (2)Dirk Mütze Wir haben beim letzten Mal gelesen, dass Gott zu Jona gesprochen und ihm einen Auftrag gegeben hat. Wir haben für uns mitgenommen, dass wir auch heute auf die Stimme des Herrn hören wollen, wenn er uns ruft, um dann bereit zu sein und uns gehorsam aufzumachen. – Wenn Gott uns nun das falsche Handeln Jonas vorstellt, dann, damit wir etwas daraus lernen. Nicht, um uns über Jona zu stellen oder um über ihn den Kopf zu ... 31.12.2020 · Bibelstellen: Jona 1,3